Großer Schreck für Malia Obama (18)! Die Tochter von Ex-US-Präsident Barack Obama (55) wurde von einem Verehrer bis ins Büro ihres Praktikums verfolgt, wo dieser ihr einen Heiratsantrag machte. Agenten des Secret Service nahmen den Mann sofort in Gewahrsam – es gab offenbar schon mehrere Zwischenfälle mit ihm in Bezug auf das Weiße Haus.

Malia und ihr Papa Barack Obama 2016
Zuma Wire / ActionPress
Malia und ihr Papa Barack Obama 2016

Der Zwischenfall ereignete sich bereits am 10. April, wie TMZ berichtet. Wie jeden Tag sei Malia zu ihrem Praktikum beim berühmten Filmproduzenten Harvey Weinstein (65) erschienen. Plötzlich sei Jair Nilton Cardoso an einem der Bürofenster aufgetaucht und habe ein Schild mit den Worten "Willst du mich heiraten?" hochgehalten. Nachdem er von Bodyguards des Ortes verwiesen wurde, tauchte Cardoso zwei Tage später allerdings wieder auf. Den Secret Service Agenten fiel schließlich auf, dass der Mann bereits mehrere Male versucht hatte, ins Weiße Haus einzudringen.

Malia Obama auf dem Weg zu ihrem Praktikum im April 2017
Christopher Peterson/Splash News
Malia Obama auf dem Weg zu ihrem Praktikum im April 2017

Der Stalker wurde verhört und später aufgrund seines psychischen Zustandes in ein Krankenhaus gebracht. Malia soll sich aufgrund des Sicherheitspersonals nicht bedroht gefühlt haben. Sie wolle auch keine große Szene aus dem Vorfall machen, heißt es weiter.

Malia Obama
Jackson Lee / Splash News
Malia Obama