Sie wollen es noch mal wissen. Trevor Penick (37), Jacob Underwood (37), Erik-Michael Estrada (37) und Dan Miller (36) sind zurück. Nach drei Jahren Sendepause wirft O-Town eine brandneue Single auf den Markt – und das komplett ohne Musiklabel!

"Empty Space" heißt der Song, mit dem die ehemalige Casting-Band die Charts stürmen will. Das Lied erinnert entfernt an Drakes (30) "Hotline Bling" mit einem Schuss "What Do You Mean" von Justin Bieber (23). Ob es wohl Zufall ist, dass der Text Parallelen zu O-Towns erster Single "Liquid Dreams" aus dem Jahr 2000 aufweist? In beiden Songs geht es um heiße und erotische Sehnsüchte – nur dass die der 17 Jahre älteren "Townies" eben auch ein ganzes Stück erwachsener klingen.

"Emtpy Space" ist die erste Auskopplung eines geplanten Albums, das durch die Spenden-Plattform Kickstarter finanziert wurde. Über 80.000 Dollar kamen auf diese Art und Weise zusammen. Genug Startkapital, um die erste Hälfte der Platte herauszubringen. Die gibt es allerdings bislang nur für Fans, die das Crowdfunding-Projekt unterstützt haben. "Unsere Fans standen uns über 15 Jahre lang bei und das zeigt, dass ein Bereich der Musik, den viele für tot hielten, in Wahrheit nur ein schlafender Gigant war, der wieder geweckt werden musste", erzählte Bandmitglied Erik-Michael Estrada Us Weekly.

O-Town auf ihrem Debüt-Album im Jahr 2000Twitter/PupFresh
O-Town auf ihrem Debüt-Album im Jahr 2000
"Making the Band"-Castingband O-Town 2016Instagram / otownofficial
"Making the Band"-Castingband O-Town 2016
Die Band O-Town während ihrer letzten Show im Jahr 2016Instagram / danmillerotown
Die Band O-Town während ihrer letzten Show im Jahr 2016
Was haltet ihr von O-Towns Kickstarter-Projekt?341 Stimmen
256
Super! Eine tolle Idee und ein genialer Song
85
Finde ich nicht gut. Das sieht nach Betteln aus


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de