Langsam wird es spannend im Hause Knowles-Carter! Beyoncé (35) und Jay-Z (47) erwarten Zwillinge – und es kann jeden Moment so weit sein. Nachdem vor einigen Wochen bereits Gerüchte aufkamen, dass Beyoncés Schwester nicht bei der Entbindung erwünscht sei, wurde jetzt das nächste Familienmitglied von der Gästeliste gestrichen: Die Sängerin will ihren Papa bei der Geburt nicht dabei haben!

Es heißt schon länger, dass die Beziehung zwischen Vater und Tochter nicht sonderlich gut sei. Beyoncé hat sich vor einigen Jahren von Mathew Knowles (65) als Manager getrennt – und auch privat scheinen sich die beiden entfremdet zu haben. Wie InTouch jetzt berichtete, habe die 35-Jährige Angst, dass der baldige Mehrfach-Großvater unangemeldet im Kreißsaal auftaucht!

Sieht so aus, als hätten Queen B und Jay-Z die Geburt bis ins kleinste Detail geplant. Das Cedars-Sinai Medical Center in Los Angeles sei über die Bedürfnisse der Sängerin aufgeklärt worden und Beys Mama Tina Lawson (63) wird an dem großen Tag wohl das Ruder übernehmen. "Ein Team A und ein Team B soll in einem Ablenkungsmanöver Fotografen und Fans verwirren", berichtete ein Insider gegenüber dem Online Magazin. Außerdem wolle Jay-Z keine Security-Kameras im Zimmer, in den Gängen oder in den Fahrstühlen hängen haben, was laut der Quelle eine "unmögliche" Forderung sei.

Beyoncés Schwanger-Pics seht ihr im Video!

Mathew Knowles beim Verlassen von "Good Day New York" 2016Fortunata / Splash News
Mathew Knowles beim Verlassen von "Good Day New York" 2016
Beyoncé beim ABA All-Star Game 2017Ronald Martinez / Getty Images
Beyoncé beim ABA All-Star Game 2017
Beyoncé und Jay-Z in Wimbledon 2016AFP / Auswahl / Getty Images
Beyoncé und Jay-Z in Wimbledon 2016
Wie findet ihr Beyoncés Entscheidung, ihren Vater auszuschließen?1430 Stimmen
1082
Finde ich ok, immerhin haben die beiden nicht so viel miteinander zu tun!
348
Hart, ich wäre als Vater total gekränkt!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de