Zum ersten Mal in der ESC-Geschichte gewann Portugal am vergangenen Wochenende den beliebten Gesangswettbewerb. Der 27-jährige Lissabonner Salvador Sobral (27) verzauberte das anwesende Publikum in Kiew und die Zuschauer vor den Fernsehbildschirmen mit seiner zarten Stimme. Er präsentierte die romantische Jazz-Ballade "Amar Pelos Dois" (Liebe für zwei), die seine Schwester Luísa für ihn geschrieben hatte, auf ganz eigene Art und Weise – ohne aufwendige Bühnengestaltung und große Effekte. Und genau diese einzigartige Darbietung hob sich so sehr von der Konkurrenz ab, dass Salvador mit sagenhaften 758 Punkten zum Sieger gekürt wurde. Doch wer ist der junge Portugiese mit dem gefühlvollen Wesen eigentlich?


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de