Fiona Erdmann (28) hat noch immer mit dem Verlust ihrer Mutter zu kämpfen. Anfang 2016 verlor Luzie Erdmann den jahrelangen Kampf gegen die schmerzhafte Nervenkrankheit Trigeminusneuralgie, bei der das Gesicht ständig gereizt ist. Seither versucht die ehemalige Germany’s next Topmodel-Kandidatin, ihre Trauer zu verarbeiten. Dazu gehört, sich von dem Haus ihrer Mama zu trennen. Es sei schon fast verkauft, meinte Fiona dazu bei den GreenTec Awards in Berlin gegenüber Promiflash. "Es sind jetzt noch sehr viele Sachen da, die einfach noch sortiert werden müssen. Das Problem ist einfach: Wenn jemand plötzlich aus dem Leben tritt, ist alles noch irgendwie da. Ich habe das echt ein bisschen unterschätzt", fuhr das Model fort. Bis Ende Jahr gibt sie sich für diese emotionale Angelegenheit Zeit.