Wie rührend! 2017 jährt sich der Tod von Prinzessin Diana (✝36) zum 20. Mal: Im August 1997 kam sie bei einem Autounfall in Paris ums Leben. Aus diesem Anlass hat die Diana Award Charity den Diana Legacy Award ins Leben gerufen. Dieser Preis soll junge Leute auszeichnen, die mit Kreativität für sozialen Wandel sorgen. Die Verleihung fand diese Woche in London statt. Auch Dianas Söhne, Prinz William (34) und Prinz Harry (32), gaben sich die Ehre und hielten während der Veranstaltung bewegende Reden auf ihre Mutter.

Prinz Harry und Prinz William mit einem jungen Preisträger des Diana Legacy Awards
WPA Pool / Auswahl / Getty Images
Prinz Harry und Prinz William mit einem jungen Preisträger des Diana Legacy Awards

Wie abc News berichtete, erinnerte Prinz Harry in seiner Ansprache daran, wie Diana ihre Wohltätigkeitsarbeit auch abseits des Rampenlichtes weiterführte: "Sie hat im Verborgenen Gutes getan. Sie hat Patienten in der Nacht besucht und stundenlang Briefe geschrieben, um andere zu unterstützen." Prinz William hob in seiner Rede hervor, wofür seine Mutter sich eingesetzt hatte. So habe Diana erfolgreich gegen die Stigmatisierung von AIDS gekämpft, Obdachlosen geholfen oder sich für das Verbot von Landminen eingesetzt. Deshalb seien er und Harry froh, dass der Name ihrer Mutter für so etwas Gutes stünde, wie für den Diana Legacy Award.

Prinz Harry und Prinz William mit einer Preisträgerin des Diana Legacy Awards
WPA Pool / Auswahl / Getty Images
Prinz Harry und Prinz William mit einer Preisträgerin des Diana Legacy Awards

Prinz William erinnerte auch daran, in was für einem jungen Alter seine Mutter gestorben war: "Die Wahrheit ist, als sie uns genommen wurde, war sie gerade 36 Jahre alt. Damit war sie nur etwas älter, als ich es heute bin." Aber er und sein Bruder glauben seiner Aussage nach daran, dass ihre Mutter durch das Mitgefühl und den Mut, den sie in anderen Menschen entfacht hat, weiterlebt.

Prinzessin Diana, Prinz Harry und Prinz William 1995 in London
Johnny Eggitt / AFP / Getty Images
Prinzessin Diana, Prinz Harry und Prinz William 1995 in London