Da waren es plötzlich fünf! Vor ein paar Wochen brachte Alessandra Meyer-Wölden (34) bereits zum zweiten Mal Zwillinge zur Welt. Damit ist sie jetzt stolze Mama von insgesamt fünf Kindern. Das bedeutet einen Haufen Arbeit! Wird es ihr nun alles zu viel?

"Ich komme wirklich zu fast gar nichts mehr und bin froh, wenn ich mal eine halbe Stunde für mich habe", gab das Model im Promiflash-Interview zu. Denn natürlich sei es ein 24-Stunden-Job und vor allem die beiden Kleinsten seien rund um die Uhr auf die Mama angewiesen. Aber von Überforderung keine Spur: Supermama war schon immer der Traumjob der 34-Jährigen. "Ich genieße wirklich jede Sekunde", sagte sie. Sie sei einfach froh, dass alle gesund sind und es ihnen gut geht. "Die Kinder werden ja irgendwann auch größer. Die Älteren sind schon in einer sehr guten Routine und fast den ganzen Tag in der Schule."

Tatsächlich wollte die Exfrau von Oliver Pocher (39) schon immer eine Großfamilie. "Es ist lustig, weil es gibt Interviews von mir von vor zehn Jahren, wo ich sage, dass ich mir viele Kinder wünsche", verriet sie Promiflash. Dass es aber gleich fünf werden, hätte sie auch nicht unbedingt gedacht.

Wie schnell Alessandra nach der Geburt wieder zu ihrer Model-Figur kam, seht ihr im Video:

Alessandra Meyer-WöldenInstagram/ameyerw
Alessandra Meyer-Wölden
Alessandra Meyer-Wölden am MuttertagInstagram / ameyerw
Alessandra Meyer-Wölden am Muttertag
Alessandra Meyer-Wölden auf dem HeimwegInstagram / ameyerw
Alessandra Meyer-Wölden auf dem Heimweg
Was meint ihr: Hat sich Alessandra zu viel vorgenommen?744 Stimmen
447
Ja, ist schon sehr viel Arbeit
297
Nein, sie macht das mit links


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de