Mesut Özil (28) hat bei seinem letzten Spiel einen ganz besonderen Gast mit ins Stadion genommen: den krebskranken Arsenal-Fan Charlie (11). Der Elfjährige leidet an einem Gehirntumor und hat schon viele Operationen hinter sich. Jetzt hat ihn sein Lieblings-Fußballspieler höchstpersönlich am Dienstag zur Premier-League-Partie Arsenal gegen Sunderland eingeladen – und machte ihm eine Riesenfreude!

Charlie durfte nicht nur mit seiner Familie das Spektakel von der privaten Loge des Nationalspielers aus beobachten, sondern sein Idol auf den Platz begleiten! Özil zeigte nämlich eine überragende Leistung, für die er nach 90 Minuten die "Man of the Match"-Trophäe bekam. Diese überreichte er dem Jungen vor den Augen aller Zuschauer. Dank dem Mittelfeldspieler hatte Arsenal zwölf Torchancen und siegte schließlich mit 2:0. Seit Beginn der Statistik in England hat laut Bild Online noch nie ein Spieler in einem einzigen Game so viele Tormöglichkeiten eingeleitet.

Özil postete danach ein Foto von sich und Charlie in den Katakomben auf Twitter und schrieb dazu: "Verdienter Heimsieg. Wie schön, dass wir einen jungen Kerl heute Abend glücklich machen konnten." Mit dem Sieg hat sich die Mannschaft auch vorzeitig für die Europa League qualifiziert.

Wie gut der Fußballer mit kleinen Kindern umgehen kann, sieht man auch im Video:

Mesu Özil (l.) beim Spiel Arsenal gegen SunderlandCharie Crowhurst / Freier Fotograf / Getty Images
Mesu Özil (l.) beim Spiel Arsenal gegen Sunderland
Mesut Özil beim Premier-League-Match zwischen Arsenal und SunderlandRichard Heathcote / Staff / Getty Images
Mesut Özil beim Premier-League-Match zwischen Arsenal und Sunderland
Mesut Özil bei einem Spiel zwischen Arsenal und SouthamptonMichael Steele / Staff / Getty Images
Mesut Özil bei einem Spiel zwischen Arsenal und Southampton


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de