Sie setzt jedes Jahr noch einen drauf: Auch beim heutigen Finale von Germany's next Topmodel sorgt Model-Mama Heidi Klum (43) wieder für besondere Momente. Und das von Beginn an! Mit einem besonderen Act eröffnet das Jury-Trio die fulminante Show. Das Besondere daran: Heidi selbst stellt ihre Sangeskünste unter Beweis – oder?

Zusammen mit ihren beiden Kollegen und Team-Coaches Thomas Hayo und Michael Michalsky (50) heizt die 43-Jährige die Zuschauer in der Oberhausener König-Pilsener-Arena an. Eine Performance zu "There’s no Business like Show Business" – Heidi selbst singt die Zeilen des Songs – bildet den Auftakt des heutigen Abends. Doch kam Heidis Gesang etwa vom Band?

Die Twitter-Community fällt jedenfalls ein eindeutiges Urteil zu der überraschenden Einlage des internationalen Topmodels. "Germany Zero Points", "Heidi, You're not Britney, Bitch" und "Die Mini-Playbackshow war besser" sind nur einige der belustigten Kommentare. Was sagt ihr zu der Gesangseinlage? Stimmt ab!

Wem Jason Derulo (27) die größten Chancen auf den Sieg ausrechnet, erfahrt ihr im Clip.

Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky beim GNTM-Finale 2017
Mathis Wienand/Getty Images
Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky beim GNTM-Finale 2017
Heidi Klum und Vito Schnabel 2014
Julian Finney / Getty Images
Heidi Klum und Vito Schnabel 2014
Michael Michalsky, Heidi Klum und Thomas Hayo
Antony Jones/Getty Images
Michael Michalsky, Heidi Klum und Thomas Hayo
Wie fandet ihr Heidis Show-Performance?3459 Stimmen
2272
Grausam! Singen ist eindeutig nicht ihr Ding – sie soll beim Modeln bleiben!
1187
War doch gar nicht so schlecht! Das muss man ihr erst mal nachmachen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de