Diese Worte kommen aus tiefstem Herzen: Musik-Legende Cher (71) widmete ihrem verstorbenen Ex-Ehemann Gregg Allman (69) über Twitter rührende Zeilen. Außerdem beschwor sie mit alten Schnappschüssen eine Zeit herauf, in der das Paar bis über beide Ohren ineinander verliebt gewesen war.

"Ich habe es versucht", schrieb Cher auf der Social-Media-Plattform, nachdem die Information über Gregg Allmans Tod an die Öffentlichkeit gelangte. "Ich finde keine Worte, Gui Gui." Dem fügte sie ein Emoji hinzu, das ein gebrochenes Herz darstellte, und schloß mit den Worten: "Für immer, Chooch." Doch nicht nur mit den Spitznamen, die sich das ehemalige Paar einst gegenseitig gab, erinnert Cher an die 70er-Jahre-Liebesheirat. Die Sängerin ließ einige alte Schnappschüsse folgen, die die glücklich Verliebten in der Vergangenheit zeigen. Dazu schrieb sie: "Ich vergesse niemals", und "Ich denke an die lustigen, verrückten, unglaublichen Tage in Macon, mein lieber Freund."

1975 heiratete Cher den nun nach langer Krankheit verstorbenen Musiker – nur drei Tage, nachdem sie von Sonny Bono (✝62) geschieden worden war. Neun Tage darauf reichte sie die Scheidung ein, da er ein Problem mit Alkohol und Drogen gehabt habe. Das Paar versuchte noch einmal, der Liebe Leben einzuhauchen, nachdem Gregg einen Entzug durchgezogen hatte. Als Cher aber erneut mit Sonny auftrat, zog dieses Mal Gregg die Reißleine. Kurz darauf folgte Versuch Nummer drei, nachdem Cher herausfand, von Gregg mit ihrem Sohn Elijah Blue Allman schwanger zu sein.

1977 trennten sich Cher und Gregg dann endgültig, doch den Songwriter behielt die Sängerin für immer in ihrem Herzen. “Gott, er ist wundervoll. Ich verstehe nicht, warum er es nicht sieht. Er ist der liebevollste, zärtlichste Ehemann und Vater. Aber dann vergisst er das und alles geht den Bach runter", berichtete sie People ein Jahr nach der Trennung.

Cher auf der Weltpremiere von "Mamma Mia! Here we go again", 2018
Stuart C. Wilson / Getty Images for Universal Pictures
Cher auf der Weltpremiere von "Mamma Mia! Here we go again", 2018
Cher und Meryl Streep 2003
Evan Agostini / Getty Images
Cher und Meryl Streep 2003


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de