War es das schon mit David Beckhams (42) Kinokarriere? Der frühere britische Nationalkicker gibt momentan sein Kinodebüt in "King Arthur: Legend of the Sword". Im Gegensatz zu seinem umjubelten Können als Fußballspieler, erntete er für seinen Ausflug ins Schauspielfach jedoch Spott und Häme. Zu viel Kritik für den 42-Jährigen? Denn der Gatte von Victoria Beckham (43) verkündete nun, dass er eine Karriere als Schauspieler nicht weiter verfolgen werde!

Dies verriet er im Gespräch mit dem OK!-Magazin. Er habe außerdem nie ernsthaft beabsichtigt, Schauspieler zu werden. Seine Teilnahme an dem mittelalterlichen Actionstreifen hatte einen anderen Grund: "Der Film war etwas, dass ich einfach mit jemandem gemacht habe, den ich als Freund und Regisseur sehr schätze." Damit meinte er den Filmemacher Guy Ritchie (48), der ihn auch zu der Rolle überredet hatte: "Er sagte zu mir, komm und hab einfach etwas Spaß." Und den hätte er mit Hauptdarsteller Charlie Hunnam (37) auch gehabt.

Aber nicht nur der Auftritt von David fiel beim Publikum durch – auch der Film stieß auf [Artikel nicht gefunden]: "King Arthur: Legend of the Sword" spielte in den USA bislang nur 14,7 Millionen Dollar ein. Die Produktion hatte hingegen die stolze Summe von 175 Millionen US-Dollar verschlungen.

Mehr zu Davids Rolle in dem Film erfahrt ihr im nachfolgenden Clip. Darunter geht's zur Abstimmung!

David, Victoria und Brooklyn Beckham
Getty Images
David, Victoria und Brooklyn Beckham
Victoria und David Beckham bei der Royal Wedding 2018
Chris Jackson/Getty Images
Victoria und David Beckham bei der Royal Wedding 2018
Brooklyn Beckham und Lexy Panterra
Joe Scarnici/Getty Images for Kaleidoscope
Brooklyn Beckham und Lexy Panterra
Habt ihr den Film "King Arthur" gesehen?350 Stimmen
111
Ja und ich fand ihn toll!
29
Leider ja. Der Film hat mir nämlich überhaupt nicht gefallen!
210
Nein, will ich auch nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de