Das hat sich Maurice Gajda wohl ein bisschen anders vorgestellt! Nachdem er in den vergangenen Jahren immer wieder in der ProSieben-Show "Galileo" zu sehen war, moderiert er mit Global Gladiators nun erstmals seine eigene TV-Sendung. Doch so ganz konnte das Format das Fernsehpublikum mit der Auftaktfolge nicht überzeugen. Mit 1,3 Millionen Zuschauern und 5,5 Prozent Marktanteil liegt die Reality-Show laut DWDL zwar im Senderschnitt, der Showmaster hatte sich aber einen größeren Erfolg versprochen. Schließlich lobte er das Konzept im Promiflash-Gespräch in den höchsten Tönen: "Ich glaube, dass die Zuschauer es lieben werden, weil wir keine einfache Reality-Show sind. (...) Wir haben halt krasse Action-Games. Das hast du so im deutschen Fernsehen noch nicht gesehen", machte er für die Abenteuerreise von Pietro Lombardi (24), Oliver Pocher (39) und Co. kräftig Werbung.

"Global Gladiators" ein Flop? Maurice Gajda glaubt an ErfolgProSieben/Richard Hübner; ActionPress / Coldrey, James


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de