ProSieben ging heute mit der brandneuen Spielshow Global Gladiators an den Start. Das Konzept: Acht Promis müssen sich in Namibia diversen Challenges stellen und dabei auch ihre Ängste überwinden. Es sollte DAS neue Abenteuerformat werden, doch die Netzgemeinde ist sich einig: "Global Gladiators" ist nur ein billiger Dschungelcamp-Abklatsch. Die Sendung fällt bei den Zuschauern durch!

"Man kann das Ganze noch retten! Kommentator und Moderator weg, Sendung an RTL übergeben, Kandidaten in den Dschungel und fertig", "Dr. Bob wird schmerzlich vermisst", "Wie kann man nur so eine langweilige Sendung produzieren" oder "Ich hoffe, ihr habt einen Plan B für nächste Woche Donnerstag. Eine zweite Folge ist überflüssig", sind nur einige der negativen Twitter-Kommentare. Trotz einer Lilly Becker (40), die wie ein aufgescheuchtes Huhn hin und her rannte, einem ständig meckernden Oliver Pocher (39) sowie einer nervigen Larissa Marolt (24) fühlten sich die Zuschauer nicht unterhalten.

"Unerträglich, ich habe schon umgeschaltet", kritisierte ein User. Was sagt ihr: Ist "Global Gladiators" ein richtiger TV-Fail? Stimmt in der Umfrage am Ende des Artikels ab. Wieso sich die Gladiatoren Lilly und Olli schon vor der Show in die Haare gekriegt haben, erfahrt ihr im Video.

Lilly und Boris Becker auf den Laureus World Sports Awards in Monaco
C. Wilson/Getty Images for Laureus
Lilly und Boris Becker auf den Laureus World Sports Awards in Monaco
Ist "Global Gladiators" ein TV-Fail?4549 Stimmen
2312
Total! Mega langweilige Show!
2237
Nee, war doch unterhaltsam!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de