Kostet sie dieser Patzer den Einzug ins Finale? Vanessa Mai (25) war über die gesamte Staffel von Let's Dance haushohe Favoritin und schien die letzte Show der Tanzsendung gesetzt. Für ihren ersten Tanz bekam die Schlagersängerin nun aber ein ungewohntes Urteil: wenig Punkte und Kritik von der Jury. Kommt sie trotzdem weiter?

Normalerweise hatte es bisher für Vanessa und ihren Tanzpartner Christian Polanc (39) Lob und Punkte geregnet. Im Halbfinale patzte der ehrgeizige Superstar jedoch nun beim ersten Tanz und lieferte mit der Rumba zum ersten Mal keine astreine Performance ab. Motsi Mabuse (36) kritisierte, dass die 25-Jährige nicht locker genug gewesen sei: "Es war leicht verkrampft, genieße doch den Moment." Chef-Juror Joachim Llambi (52) bemängelte vor allem die Fußarbeit der Musikerin: "Choreografisch war das sehr ausgepfeilt, aber ich war von deiner Fußarbeit enttäuscht." Alles in allem bekam Vanessa für ihren ersten Tanz 24 Punkte und belegte nach der ersten Runde nur den vorletzten Platz.

Die "Ich sterb für dich"-Interpretin war nach ihrem Auftritt am Boden zerstört und den Tränen nah. So sehr ärgerte sie sich über ihre Fehler: "Ich hab's versaut. Ich weiß ganz genau, welche Schritte ich falsch gemacht habe."

Vanessa Mai bei "Let's Dance"Florian Ebener / Freier Fotograf / Getty Images
Vanessa Mai bei "Let's Dance"
Christian Polanc und Vanessa Mai bei "Let's Dance"Florian Ebener / Getty Images
Christian Polanc und Vanessa Mai bei "Let's Dance"
Christian Polanc und Vanessa Mai bei "Let's Dance"Florian Ebener / Getty Images
Christian Polanc und Vanessa Mai bei "Let's Dance"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de