Patrick Swayze (✝57) verlor im September 2009 den langen Kampf gegen den Bauchspeicheldrüsenkrebs. Bisher gab es an dieser Todesursache keinen Grund zu zweifeln, aber jetzt wird behauptet: Nicht die Folgen der Krankheit waren schuld an seinem Ableben, sondern schwerer Alkoholmissbrauch!

Das berichtet zumindest der amerikanische Pathologe Michael Hunter in der neusten Folge von "Autopsy: The Last Hours Of". Zwei Jahre vor Patricks Tod und damit ein Jahr vor seiner Krebsdiagnose zeige seine Krankenakte, dass es um seinen Gesundheitszustand bereits zu diesem Zeitpunkt nicht gut stand: "[Er litt] an chronischer Verstopfung, Gewichtsverlust, lehmfarbenem Stuhlgang und Gelbsucht. Gelbsucht ist ein Zeichen für eine Lebererkrankung. Und eine der häufigsten Ursachen für Leberschäden ist der exzessive Genuss von Alkohol", analysiert der Gerichtsmediziner in der TV-Show.

In der Sendung werden Autopsieberichte verstorbener Promis auf deren Todesursache hin untersucht, so zum Beispiel auch von Brittany Murphy (✝32) oder Whitney Houston (✝48). Diese Episode widmet sich ganz dem Dirty Dancing-Star. Patrick hatte zu seinen Lebzeiten wirklich Probleme mit Alkohol. Nach dem Tod seines Vaters im Jahr 1982 war der "Fackeln im Sturm"-Star in die Abhängigkeit gerutscht. Nachdem sich seine Schwester Vicky im Jahr 1994 das Leben nahm, hatte er sich aber zu einem Entzug entschieden.

Patrick Swayze im August 2005
Getty Images
Patrick Swayze im August 2005
Lisa Niemi und Patrick Swayze im Oktober 2007
Getty Images
Lisa Niemi und Patrick Swayze im Oktober 2007
Patrick Swayze mit seiner Frau Lisa Niemi im Juli 2005
Getty Images
Patrick Swayze mit seiner Frau Lisa Niemi im Juli 2005


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de