Wieder Mal schlechte Publicity für den Kylie Jenner (19)-Shop. Schon oft kursierten Gerüchte, dass die Kardashian-Tochter sich bei ihren Kreationen von anderen Designern inspirieren lässt. Anfang der Woche brachte sie nun eine neue Mode-Linie im Camouflage-Look auf den Markt. Und schon wieder werden Stimmen laut: Sie soll den Style kopiert haben!

Ihre neue Kollektion sieht ziemlich genau gleich aus, wie die Kleider der Marke PluggedNYC auf ASOS. Designerin Tizita Balemlay verriet BuzzFeed, dass sie Kylie vor ein paar Monaten diverse Teile der Strick- und Camo-Linie geschickt hatte. Sie sei total aufgeregt darüber gewesen, dass Kylies Stylist sie wegen einer möglichen Zusammenarbeit angerufen hatte, berichtete sie. Die 19-Jährige sei dann auch die erste Person gewesen, die ein Camo-Set bekam. Das hat die jüngere Schwester von Kim Kardashian (36) wohl auf eine Idee gebracht: Warum nicht einfach die gleichen Klamotten in ihrem Shop anbieten?

Tizita fühle sich nun ziemlich hilflos. "Am Ende des Tages bedeutet Geld, Macht. Die Kardashians haben diese Macht. Das ist das Paradebeispiel. Ich kann nicht so viel Cash für Werbung ausgeben, wie sie", sagte sie dem Magazin. Aber auf ihrem Twitter-Account machte sie ihrer Wut Luft. Sie veröffentlichte den E-Mail-Verkehr zwischen ihr und Kylies Stylist, wo er ihr seine Lieferadresse angibt. Ob diese Nachrichten echt sind, ist bisher nicht bestätigt.

Model in Kyle Jenners Camouflage-KlamottenInstagram / kyliejenner
Model in Kyle Jenners Camouflage-Klamotten
Kylie JennerInstagram / kyliejenner
Kylie Jenner
Kylie Jenner bei den Marie Claire Image Maker Awards 2017Frazer Harrison / Getty Images
Kylie Jenner bei den Marie Claire Image Maker Awards 2017
Glaubt ihr, Kylie Jenner hat ihre Idee für die Camo-Linie bei Tizita Balemlay geklaut?2777 Stimmen
2026
Und ob!
751
Ich glaube nicht. Den Camouflage-Look gibt es seit hundert Jahren!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de