Alessio (2) soll es besser machen! Pietro Lombardi (25) hat früher nicht viel von Schule gehalten. Dass er es trotzdem zu etwas gebracht hat, ist für den 25-Jährigen nicht selbstverständlich. Er zeigt sich einsichtig und weiß: Seinem Sohn soll klar sein, dass Schule über allem steht!

In der heutigen Folge der RTL-Show "Nachsitzen! Promis zurück auf die Schulbank" erzählt der Sänger und TV-Star von seiner Schulzeit. "Ich war nicht oft da", verrät er. Von der ersten bis zur vierten Klasse sei Pietro noch motiviert gewesen, dann kamen die Freunde dazu und er wollte "Mist bauen." Er sei nie ein Freund von Schule gewesen und habe es im Nachhinein bereut.

Für seinen Sohnemann kommt so ein Verhalten aber gar nicht in die Tüte. "Das will ich Alessio so weitergeben, Schule steht über allem. Auch dahinter stehen und streng sein: 'Hier, bevor du spielen gehst, Hausaufgaben machen'", verrät der Ex von Sarah Lombardi (24) in der Show. Er habe jetzt zwar einen Job, aber "man weiß nie, wie lange das geht", merkt der ehemalige DSDS-Gewinner an.

Pietro Lombardi in BerlinAEDT/WENN.com
Pietro Lombardi in Berlin
Pietro und Alessio LombardiInstagram / _pietrolombardi_
Pietro und Alessio Lombardi
Pietro LombardiInstagram / _pietrolombardi_
Pietro Lombardi
Glaubt ihr, Pietro wird bei Alessio hart durchgreifen?1319 Stimmen
991
Ja, bestimmt!
328
Nein, dafür ist er viel zu gutmütig!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de