Geht Kollegah (32) jetzt unter die Politiker? Nachdem der Gangster-Rapper zuletzt mit einer Prügelei auf einem seiner Konzerte für Aufsehen sorgte, scheint der Streaming-King nun beruflich einen neuen Weg einschlagen zu wollen: Kollegah will der neue Kanzler werden!

"Da in diesem Land einiges gehörig falsch läuft, stelle ich mich ab sofort mit unmittelbarer Wirkung für das Amt des Bundeskanzlers zur Verfügung", schrieb Kollegah bei Facebook. Deutschland und Europa würden unter einer starken Hand neu erblühen können – das Volk müsse dies nur wollen. Mit diesem Vorhaben sorgt der "Du bist der Boss"-Interpret für heftige Diskussionen bei seinen Fans. Während die einen seine politische Karriere mit Humor nahmen, schossen andere gegen Kollegahs Plan. "Wurde aber auch Zeit! Kann doch nicht sein, dass die USA eine größere Witzfigur als Staatsoberhaupt haben als wir" oder "Komm mal wieder runter von deinem fliegenden Teppich!", lauten nur zwei der Kontra-Kommentare.

Aber viele Fans des Rappers, der seit 2009 in Mainz Jura studiert, schlugen sich auf die Pro-Seite: "Kollegah for President. Er hat was auf dem Kasten. Menschlichkeit und auch die nötige Härte" oder "Kollegah würde ich dann auf jeden Fall wählen, ohne mir Gedanken zu machen", sprachen sich nur zwei Unterstützer für den Musiker aus. Was haltet ihr davon, dass Kollegah Bundeskanzler werden will? Stimmt ab!

Kollegah bei einem Konzert in HamburgFranck,Patrick
Kollegah bei einem Konzert in Hamburg
Kollegah bei der Verleihung der 1LiveKrone in Bochum 2015Eichentopf,Ulrik
Kollegah bei der Verleihung der 1LiveKrone in Bochum 2015
Kollegah vor einem Swimming Pool unter PalmenFacebook / kollegah
Kollegah vor einem Swimming Pool unter Palmen
Was haltet ihr davon, dass Kollegah der neue Bundeskanzler werden will?543 Stimmen
259
Ist doch cool – endlich mal frischer Wind in der Politik!
187
Geht gar nicht. Der soll bei der Musik bleiben! Der hat in der Politik nichts zu suchen.
97
Interessiert mich nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de