Diese Grabstelle hat eine ganz besondere Bedeutung! Gestern verabschiedeten sich Familienmitglieder und politische Weggefährten von Altkanzler Helmut Kohl (✝87), der am 16. Juni in seinem Haus in Ludwigshafen verstorben war. Während dem CDU-Politiker beim europäischen Staatsakt in Straßburg öffentlich die letzte Ehre erwiesen wurde, fand die Beisetzung in Speyer im Kreise seiner engsten Angehörigen statt. Kohls Ruhestätte befindet sich nahe der Friedenskirche St. Bernhard – und dieser Ort hat eine ganz spezielle Symbolik!

Hand in Hand standen Kohl und der damalige französische Staatspräsident François Mitterand 1984 an den Grabstätten von Verdun. Dieses Bild ging als Symbol der Versöhnung der einstigen Kriegsfeinde Deutschland und Frankreich um die Welt. Um diesen politischen Glanzmoment des Ex-Bundeskanzlers zu ehren, wurde der Politiker nun bei der Speyerer Friedenskirche begraben. Die Kapelle war zwischen 1953 und 1954 von Deutschen und Franzosen gemeinsam errichtet worden und symbolisiert den Friedensgedanken.

Im Moment schmücken etliche Kränze Kohls Grab. Mit einem Gesteck aus roten Rosen und einer weißen Trauerschleife mit den Worten "In Liebe, Deine Maike" verabschiedet sich Kohls zweite Ehefrau von ihrem Mann.

Helmut Kohl und Jacques Chirac, 2002
Getty Images
Helmut Kohl und Jacques Chirac, 2002


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de