Die Welt verabschiedet sich heute von einem großen Staatsmann. Am Abend wird Helmut Kohl (✝87) in Speyer beigesetzt. Im Laufe des Morgens gab es zunächst den ersten europäischen Staatsakt in Straßburg, bei dem viele politische Wegbegleiter dem Altkanzler die letzte Ehre erwiesen. Total emotional wurde Bill Clinton (70) bei seiner Rede.

"Ich habe ihn geliebt, ich habe ihn sehr gemocht", erzählte der ehemalige US-Präsident. Seine Frau Hillary (69) sei der Meinung, dass die gemeinsame Vorliebe für gutes Essen der Grund für die Sympathie zwischen den beiden Politikern gewesen sei. "Wir alle werden früher oder später in einem solchen Sarg liegen", scherzte der 70-Jährige weiter und konnte die Trauergäste für einen Moment zum Schmunzeln bringen.

Clinton ehrte außerdem das Vermächtnis des Altkanzlers. Kohl habe eine Welt schaffen wollen, in der niemand den anderen dominiert. Das 21. Jahrhundert in Europa habe mit ihm begonnen. Er sei gerne Deutscher gewesen, aber auch Europäer, sagte Clinton. "Du hast das gut gemacht in deinem Leben. Und wir, die dabei sein durften, lieben dich dafür."

Bill Clinton beim Trauerakt für Helmut Kohl in StraßburgPatrick Hertzog/AFP/Getty Images
Bill Clinton beim Trauerakt für Helmut Kohl in Straßburg
Bill Clinton beim Trauerakt für Helmut Kohl in StraßburgSIPA/ActionPress
Bill Clinton beim Trauerakt für Helmut Kohl in Straßburg
Helmut Kohl und Bill Clinton im Weißen Haus 1999Stephen Jaffe/AFP/Getty Images
Helmut Kohl und Bill Clinton im Weißen Haus 1999


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de