Schock für TV-Host Maria Menounos (39). Seit Monaten leidet ihre Mutter Litsa Menounos an einem Gehirntumor, der mittlerweile Stufe vier erreicht hat. Das heißt, dass der Krebs streut und Metastasen in anderen Organen bildet. Jetzt erlebte die 39-Jährige einen weiteren Schicksalsschlag: Auch bei ihr wurde ein Gehirntumor diagnostiziert!

"Ich habe nicht geweint, ich musste fast lachen. Es ist so surreal und verrückt und unglaublich. Meine Mutter hat einen Gehirntumor und dann habe ich auch einen?", erzählte die hübsche Brünette gegenüber People. Ihre Symptome begannen schon im Februar. "Ich fing an, mich am Set benommen zu fühlen und hatte Kopfschmerzen", berichtete sie. "Meine Sprache wurde undeutlich und ich hatte Probleme damit, den Teleprompter zu lesen", fügte sie an. Ein MRT bestätigte schließlich den schlimmen Verdacht, ein Gehirntumor so groß wie ein Golfball beeinträchtigte ihre Gesichtsnerven. An ihrem Geburtstag am achten Juni unterzog sie sich dann einer Operation bei dem gleichen Arzt wie ihre Mutter. Er schaffte es, 99,9 Prozent des Tumors zu entfernen und stellte mit Erleichterung fest, dass er gutartig war. "Er sagte, es besteht zu sechs oder sieben Prozent die Möglichkeit, dass er zurückkommt. Aber das nehme ich in Kauf", meinte Maria.

Nun erholte sie sich für ein paar Tage zu Hause zusammen mit ihrer Mutter, deren Krebs momentan glücklicherweise stabil ist. "Mein Gesicht ist immer noch taub. Das wird noch mindestens einen Monat dauern, bis es wieder normal ist. Aber ich werde von Tag zu Tag stärker und hoffentlich bald wieder fit sein", sagte sie. Die Umstände hätten auch etwas Positives gehabt: Ihre Familie stehe sich jetzt noch näher.

Maria Menounos und Litsa MenounosCharley Gallay / Freier Fotograf / Getty Images
Maria Menounos und Litsa Menounos
Maria Menounos auf der BühneAlberto E. Rodriguez / Staff / Getty Images
Maria Menounos auf der Bühne
Keven Undergaro und Maria MenounosTheo Wargo / Staff / Getty Images
Keven Undergaro und Maria Menounos


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de