Der Strafprozess gegen Bill Cosby (79) wegen sexueller Nötigung scheiterte Mitte Juni dieses Jahres. Der Grund: Die zwölf Geschworenen konnten sich nicht auf ein Urteil einigen. Nun wird der Prozess neu aufgerollt!

Jetzt steht fest: Am 6. November geht der Strafprozess im Bezirk Montgomery County im US-Bundesstaat Pennsylvania eine neue Runde, berichtete CNN. Der Fall: Bill Cosby soll Andrea Constand im Jahre 2004 missbraucht haben. Die Klägerin behauptet, der US-Entertainer habe ihr Pillen verabreicht und sich dann an ihr vergangen. Das bestreitet Bill allerdings bis heute – der Sex habe einvernehmlich stattgefunden. Etliche Frauen werfen dem US-Star sexuellen Missbrauch vor. Doch die meisten der mutmaßlichen Fälle sind verjährt.

Einer der Geschworenen sprach nach dem geplatzten Prozess mit dem amerikanischen Sender. Er sagte, die ganze Sache sei eine reine Geldverschwendung, da es keine neuen Beweise gebe. Ob das Gericht den Fall genauso sieht? Im Falle eines Schuldspruchs drohen dem "Bill Cosby Show"-Star bis zu zehn Jahre Haft.

"Die Bill Cosby Show"-Schauspieler Bill CosbyPool/GettyImages
"Die Bill Cosby Show"-Schauspieler Bill Cosby
Klägerin Andrea ConstandMark Makela/GettyImages
Klägerin Andrea Constand
Bill Cosby verlässt das Gerichtsgebäude in PennsylvaniaKevin Hagen/GettyImages
Bill Cosby verlässt das Gerichtsgebäude in Pennsylvania


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de