Auch Helden haben Angst! Bei Kit Harington (30) aka Jon Snow aus der Erfolgsserie Game of Thrones ist das nicht anders. Obwohl er als König des Nordens auch in der kommenden siebten Staffel für ordentlich Spannung sorgen wird, bereitete seine Rolle dem Schauspieler Sorgen: Er dachte, Jon Snow sei zu langweilig!

"Ich habe Fehler gemacht und gedacht, dass er nicht interessant genug ist. Das klingt seltsam, aber ich war nie ganz zufrieden mit ihm", beschreibt Kit seine Beziehung zu seinem Seriencharakter gegenüber Time. Dabei sorgte dieser besonders am Ende der fünften Staffel für Furore, als er als Cliffhanger plötzlich tot zu sein schien. Doch Kit kann seiner Unsicherheit durchaus etwas Positives abgewinnen. "Vielleicht ist es das, was ihn zu ihm macht. Diese Angst", mutmaßt er im Interview.

Während der 30-Jährige am Set mit seinen Selbstzweifeln zu kämpfen hat, haben seine weiblichen Kolleginnen ganz andere Probleme. Emilia Clarke (30) beschwerte sich zuletzt über die fehlende Gleichberechtigung im Showbusiness. Frauen bekämen weniger Text und geringere Bezahlung, obwohl sie mehr arbeiten und wegen der Maske länger vor Ort sein müssten. Was denkt ihr? Ist Kits Sorge berechtigt und ist Jon Snow langweilig? Stimmt in der Umfrage ab!

Kit Harington bei den Emmy Awards 2016 in Los AngelesKevin Winter/Getty Images
Kit Harington bei den Emmy Awards 2016 in Los Angeles
Kit Harington als Jon SchneeHelen Sloan / HBO
Kit Harington als Jon Schnee
Emilia ClarkeAlberto E. Rodriguez / Staff (Getty)
Emilia Clarke
Findet ihr Jon Snow langweilig?961 Stimmen
89
Ja total!
872
Nein, gar nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de