Schon ein Jahr ist es her, dass Schlagersängerin Andrea Berg (51) auf der Bühne Feuer fing. Damals wurde die Multi-Platin-Künstlerin Opfer der Pyrotechnik. Sie zog sich dabei Verbrennungen zweiten und dritten Grades am Rücken zu. Jetzt ließ die 51-Jährige diese Narben von einem großflächigen Tattoo mit emotionalem Wert verdecken.

Schlagersängerin Andrea Berg während ihrer Tour "Seelenleben"
Andreas Rentz/Getty Images
Schlagersängerin Andrea Berg während ihrer Tour "Seelenleben"

Die Haut der Schlagerikone zieren nun gleich drei Symbole. Auf dem Tattoo-Pic, das Bild jetzt veröffentlichte, ist zu erkennen: Beinahe ihr halber Rücken wird von dem kreativen Kunstwerk eingenommen. "Der Feuervogel symbolisiert meinen Papa, der war Feuerwehrmann und hat mich immer beschützt. Die Traumfänger stehen für die Freiheit, Träume zu leben. Der Schmetterling symbolisiert meine Tochter", erklärte die "Du hast mich tausendmal belogen"-Interpretin im Interview.

Andrea Berg beim Open-Air-Festival "Heimspiel" in Grossaspach
Andreas Rentz/Getty Images
Andrea Berg beim Open-Air-Festival "Heimspiel" in Grossaspach

Während ihrer Tour "Seelenleben", bei der Vorpremiere im Juli 2016, versprühte ein Pyrotechnikdrachen ihrer Bühnenshow mehr Feuer als geplant und erwischte die Stief-Schwiegermutter von Vanessa Mai (25). Die reagierte in der Schreckenssekunde wie der Vollprofi, der sie ist. Sie erstickte die Flammen mit ihrer eigenen Hand und sang tatsächlich weiter.

Andrea Berg, Schlagersängerin
Andreas Rentz/Getty Images
Andrea Berg, Schlagersängerin

Wie findet ihr, dass sie als Motiv den Feuervogel gewählt hat?

  • Total schön! Der passt thematisch ja gleich mehrfach!
  • Ich hätte ein anderes Motiv schöner gefunden.
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 799 Total schön! Der passt thematisch ja gleich mehrfach!

  • 133 Ich hätte ein anderes Motiv schöner gefunden.