Kate (35) ist die Ehefrau von Prinz William (35), der wiederum der Sohn von Prinzessin Diana (✝36) von Wales ist. Bei der Vermählung mit William tauschte sie ihren bürgerlichen Nachnamen Middleton gegen den Adelstitel Herzogin von Cambridge ein. Doch warum hat die 35-Jährige eigentlich keinen Prinzessinnen-Titel erhalten?

Promiflash bringt jetzt Licht ins Royal-Gewusel. Die Erklärung für Kates fehlenden Titel ist nämlich ganz einfach. Da die 34-Jährige aus bürgerlichem Hause stammt und somit keinerlei blaues Blut durch ihre Adern fließt, kann sie unter keinen Umständen zur Prinzessin werden. Bleibt nur noch die Frage zu klären, warum dann Prinz Williams Mutter als Prinzessin von Wales bekannt war. Auch hier ist der Sachverhalt ziemlich einfach zu durchschauen. Diana ist die Tochter von Edward John Spencer, dem 8. Earl Spencer, was einem deutschen Grafen entspricht. Die hübsche Blondine wurde somit in ein Adelshaus geboren und konnte durch die Hochzeit mit Prinz Charles zur Prinzessin werden.

Auch wenn Kate keine Prinzessin ist, kann sie sich nicht über einen zu kurzen Adelstitel beklagen! Vollständig lautet er: Ihre Königliche Hoheit Catherine Elizabeth, Herzogin von Cambridge, Gräfin von Strathearn, Baronin von Carrickfergus. Wie gefällt euch der Name? Sollte sie in Zukunft auf diese Anrede bestehen? Stimmt ab!

Prinzessin Diana und Prinz Charles 1983 in AustralienPhoto by Patrick Riviere/Getty Images
Prinzessin Diana und Prinz Charles 1983 in Australien
Prinzessin Charlotte und Herzogin Kate von Cambridge bei der Ankunft in PolenJohn Rainford/WENN.com
Prinzessin Charlotte und Herzogin Kate von Cambridge bei der Ankunft in Polen
Prinz Philip, Herzogin Kate, Prinz William, Prinzessin Charlotte und Prinz GeorgeWENN.com
Prinz Philip, Herzogin Kate, Prinz William, Prinzessin Charlotte und Prinz George
Wie gefällt euch Kates kompletter Adelstitel?5079 Stimmen
3695
Gar nicht, der ist viiiiiiiel zu lang!
1384
Super! Sie sollte darauf bestehen, immer so angeredet zu werden.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de