Rosige Zeiten für Sportler O.J. Simpson (70)! Nicht nur wurde bei der emotionalen TV-Anhörung in Las Vegas jetzt nach 9 Jahren Haft seine baldige Freilassung auf Bewährung verkündet – ein Jobangebot ganz nach seinem Geschmack ist auch schon in die Zelle geflattert!

Ab Oktober soll es so weit sein, dann ist O.J. wieder auf freiem Fuß und kann tun und lassen, was er will. Wie TMZ jetzt berichtet, habe der Langzeithäftling nur einen Tag nach der Entlassungsverkündung auch schon die Aussicht auf eine neue Karriere. Dennis Hof (70), Besitzer des Bordells Bunny Ranch, springt dem ehemaligen Sportler zur Seite und bietet ihm an, in seinem Etablissement die Gäste in Empfang zu nehmen. Das Jobangebot kommt für den Noch-Häftling wie gerufen, ist doch eine Bewährungsauflage einen Job und einen festen Wohnsitz vorzuweisen. "Ich biete O.J. beides in dieser einmaligen Situation", so Dennis Hof, der O.J. nicht nur einen Job, sondern auch eine Unterkunft auf der Bunny Ranch verspricht.

Doch so ganz in trockenen Tüchern ist der Deal noch nicht, wie Brooklyn Moore, eine dort beschäftigte Prostituierte, zu bedenken gibt: Sollte O.J. wirklich in der Ranch einziehen und dort arbeiten, wollen sie und ihre Kolleginnen kündigen! Abseits der noch zu klärenden Details stellt Dennis Hof klar: "Es ist wichtig, Häftlingen wie Simpson eine zweite Chance zu geben."

O.J. Simpson bei der Anhörung in Lovelock, NevadaPhoto by Jason Bean-Pool/Getty Images
O.J. Simpson bei der Anhörung in Lovelock, Nevada
O.J Simpson in FloridaPhoto by Joe Raedle/Getty Images
O.J Simpson in Florida
O.J SimpsonJason Bean-Pool/Getty Images
O.J Simpson
Meint ihr, O.J. Simpson nimmt den Job im Puff an?381 Stimmen
224
Warum nicht, es würde gut zu ihm passen.
157
Nein, glaub ich nicht, sonst kündigen doch die Prostituierten.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de