Supermutig! Als Julian hat Transgender-YouTuberin Jolina 2009 ihre Karriere auf dem international bekannten Videoportal gestartet. Vor den Augen ihrer Fans verwandelte sie sich dann ganz offen nach und nach in eine Frau. Anstatt Hate bekam sie dafür jede Menge positives Feedback. Heute ist sie big im business – begeistert als Social Influencerin mehr als 250.000 Abonnenten auf der Plattform. Jetzt hat sie über die Erlebnisse während dieser aufregenden Zeit gesprochen!

Bei der Pride Night im YouTube Space Berlin war Jolina offen wie nie: "Trans ist ein Prozess. Man ist ja nicht von heute auf morgen Frau. Da ist so viel zu tun. Das Bürokratische ist für mich sehr anstrengend. Ich nehme meine Community mit auf die Reise, damit sich andere daran orientieren können." Menschen, die sich vielleicht genauso wie Jolina fühlen, macht sie mit ihren Videos Mut.

Tipps für den Formular-Dschungel sind aber noch lange nicht alles! Beauty, Beauty, Beauty – das ist es, worum es sich auf dem Channel des YouTube-Stars dreht. Trotzdem legt Jolina nicht allzuviel Wert auf Eitelkeiten: "Ich bin Mensch, egal ob ich gerade ungeschminkt bin oder ob ich noch einen Bartstoppel habe. Ich mache trotzdem Videos, egal wie ich gerade aussehe."

Jolina Mennen bei der Pride Night im YouTube Space BerlinLucas Hutter / YouTube Space Berlin
Jolina Mennen bei der Pride Night im YouTube Space Berlin
Jolina Mennen, Social InfluencerinInstagram/jolinamennen
Jolina Mennen, Social Influencerin
Jolina Mennen, InstagrammerinInstagram/jolinamennen
Jolina Mennen, Instagrammerin
Findet ihr den Wandel von Jolina mutig?1337 Stimmen
1099
Ja auf jeden Fall – das muss man sich erstmal trauen!
238
Nein – das sollte mittlerweile normal sein.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de