Diese Nachricht erschütterte die Filmbranche! Am vergangenen Freitag wurde Schauspieler John Heard (✝72) leblos in seinem Hotelzimmer in Palo Alto gefunden. Während sich die Polizei bezüglich der Todesumstände noch bedeckt hält, will die Ex-Frau des "Kevin – Allein zu Haus"-Stars wissen, wie es zum plötzlichen Tod des 72-Jährigen gekommen ist. Sie ist überzeugt: Eine versehentliche Überdosis sei schuld an seinem Ableben!

Eines ist auf jeden Fall sicher: Wie TMZ bereits am Samstag berichtete, soll sich John kurz vor seinem Tod einer kleinen Rückenoperation unterzogen haben. In dem Hotel hatte er sich nach dem Eingriff ausruhen wollen. Gegenüber Radar Online schlussfolgerte Lana Pritchard: "Ich bin fest davon überzeugt, dass er an einer unabsichtlich herbeigeführten Überdosis gestorben ist, hervorgerufen durch die Schmerzmedikamente, die er nach der OP eingenommen hat."

Noch einen Tag vor der Operation, am Dienstag, habe sie mit John telefoniert: "Er war in positiver Stimmung, aber er wollte nicht, dass ihm irgendwer hilft. Ich fühle mich so schlecht, denn ich denke, ich hätte mehr machen können." Bereits seit Jahren hatte John mit starken Rückenschmerzen zu kämpfen. Zusammen mit seinem Arzt reduzierte er jedoch seine Medikamentendosis, da er Angst hatte, von den Tabletten abhängig zu werden. Was haltet ihr davon, öffentlich über Todesumstände zu spekulieren? Stimmt in der Umfrage ab.

John Heard bei der Premiere von "Sharknado" 2013Frazer Harrison/Getty Images
John Heard bei der Premiere von "Sharknado" 2013
John Heard bei einer Veranstaltung in Santa MonicaFrazer Harrison/Getty Images
John Heard bei einer Veranstaltung in Santa Monica
John Heard beim Oscar-Screening von "Big" 2013Valerie Macon/Getty Images
John Heard beim Oscar-Screening von "Big" 2013
Was haltet ihr davon, öffentlich über Todesumstände zu spekulieren?647 Stimmen
441
Gar nichts! Seine Ex-Frau sollte den offiziellen Bericht abwarten!
206
Naja... sie kennt ihn schließlich – wieso sollte sie keine Vermutung äußern?


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de