Was ist denn da los? Nach den Gerüchten um eine Ehekrise zwischen Boris Becker und seiner Frau Lilly (41) sorgt der ehemalige Tennis-Star nun erneut für Schlagzeilen: Boris liegt im Krankenhaus!

Auf Instagram teilte der Vierfach-Vater ein Foto aus dem Krankenbett. Sorgen müssen sich die Fans des Ex-Sportlers aber nicht machen: Boris wurde zwar am Knöchel operiert, befindet sich anscheinend aber schon wieder auf dem Weg der Besserung. "Ich möchte mich ganz herzlich bei Prof. Dr. Valderrabano und Frau Knajbl bedanken! Ich habe ein (fast) neues Sprunggelenk...", kommentiert der 49-Jährige seinen Post. Ein zusätzliches Video zeigt ihn bei den täglichen Laufübungen und Boris ist zuversichtlich: "Drei Tage nach der Operation – ich kämpfe mich zurück!"

Während seiner Profikarriere als Sportler hat Boris insgesamt 49 Turniere gewonnen, darunter sechs Grand-Slam-Turniere. Dreimal hat er den Wimbledon-Sieg geholt, ist der jüngste Gewinner in der Geschichte des Turniers. Für eine schnelle Genesung drücken Boris' Fans ihm die Daumen: "Gute Besserung, komm schnell wieder auf die Beine!", "Lass dich nicht unterkriegen" und "Ich hoffe, du bist schnell wieder fit", lauten nur einige der aufbauenden Kommentare. Was meint ihr, handelt es sich bei Boris' Verletzung um körperliche Spätfolgen seiner Karriere?

Lilly und Boris BeckerAlexander Scheuber/GettyImages
Lilly und Boris Becker
Boris Becker während eines Match in Wimbledon 1987Chris Cole/Getty Images
Boris Becker während eines Match in Wimbledon 1987
Boris BeckerJohn Phillips/GettyImages
Boris Becker
Meint ihr, es könnte sich bei Boris' Verletzung um körperliche Spätfolgen seiner Karriere handeln?1159 Stimmen
774
Bestimmt. Er hat jeden Tag mehrere Stunden Sport gemacht. Ist doch klar, dass das auf die Gelenke und Knochen geht!
385
Kann, aber muss nicht sein. Auch Menschen, die keine Profi-Sportler waren, wurden schon am Sprunggelenk operiert!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de