Der Fight zwischen Mel B. (42) und ihrer Ex-Nanny geht in eine neue Runde! Im April sorgten das einstige Spice Girl und die Deutsche Lorraine Gilles für krasse Schlagzeilen: Mel machte ihr früheres Kindermädchen mit heftigen Vorwürfen für ihr Ehe-Aus verantwortlich, woraufhin die Beschuldigte eine Verleumdungsklage einreichte. Nun geht der Zoff weiter: Mel versucht, das Verfahren schnellstmöglich zu beenden.

Mel B. und Lorraine Gilles 2016 auf IbizaSplash News
Mel B. und Lorraine Gilles 2016 auf Ibiza

Die Anwälte der Sängerin sollen die zuständige Richterin in Los Angeles mit fünf Anträgen drängen, die Anklageschrift ihrer Ex-Nanny fallen zu lassen, berichtete Mirror. Offenbar will Mel mit allen Mitteln ein teures Verfahren verhindern: Sie habe für die Anträge trotz massiver Geldprobleme mehrere Tausend Pfund an Anwaltskosten bezahlt. "Sie weiß, dass ein laufender Prozess sie eine Riesensumme kosten würde, alleine schon wegen der Gerichtskosten. Sollte sie verlieren, wäre das undenkbar für ihre Finanzlage", sagte ein Insider.

Mel B. (rechts) mit Ex-Nanny Lorraine GillesInstagram / officialmelb
Mel B. (rechts) mit Ex-Nanny Lorraine Gilles

Es scheint, als sei sich "Scary Spice" nicht sicher, ob sie das Verfahren gewinnen kann. Immerhin hatte ihre Ex-Nanny bereits im April erklärt, jede Menge Beweise gegen Mels Vorwürfe zu haben. Die Anschuldigungen hatten es wahrlich in sich: Die Sängerin hatte unter anderem behauptet, die 25-Jährige habe sie mit ihrem Noch-Ehemann betrogen und erpresst. Angeblich sei Lorraine sogar von Stephen Belafonte (42) schwanger gewesen und habe das Kind abgetrieben, was die Beschuldigte ebenfalls abstritt.

Mel B. und Stephen Belafonte in St. Paul, MinnesotaAdam Bettcher/Getty Images for Starkey Hearing Foundation
Mel B. und Stephen Belafonte in St. Paul, Minnesota
Glaubt ihr, Mel B. hat gute Chancen, dass der Fall eingestellt wird?184 Stimmen
68
Sicher, das kann passieren.
116
Nein, der Fall wird bestimmt vor Gericht gehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de