Der Scheidungskrieg geht in die nächste Runde und jetzt kommt das Geld ins Spiel! Nach zehn Jahren Ehe liefern sich Mel B. (42) und Stephen Belafonte (42) derzeit einen erbitterten Kampf vor Gericht. Nachdem Stephen zuletzt hohe Unterhaltszahlungen von seiner Ex gefordert hatte, kam jetzt ans Licht: Von ihrem Vermögen sei längst nichts mehr übrig!

"Sie hat all ihr Geld aus Spice Girls-Zeiten ausgegeben, ungefähr 50 Millionen, wenn nicht sogar mehr", sagte Stephens Anwältin Grace Jamra während der Verhandlung in Los Angeles. Das Paar hatte einen sehr teuren und extravaganten Lebensstil geführt und dabei auch einen gigantischen Schuldenberg angehäuft. Während ihrer Ehe hätten sie nur die Rücklagen der 42-Jährigen verpulvert. Wie Daily Mail berichtet, seien die Finanzen bei der Sängerin und dem Filmproduzenten ein alltägliches Problem gewesen. "Sie hatten am Jahresende nie Geld, um ihre Steuern zu zahlen", merkte Mels Anwältin Jacalyn Davis an.

Die America's Got Talent-Jurorin soll in einem Monat zwar fast 200.000 Dollar verdient haben, aber Stephen habe überhaupt kein Einkommen gehabt. Deshalb seien auch seine Unterhaltsforderungen so hoch. Um die laufenden Kosten des Scheidungsverfahrens zu decken, schlug seine Anwältin vor, die gemeinsame Villa in Los Angeles für acht Millionen Dollar zu verkaufen.

Mel B. und Stephen Belafonte in Beverly HillsJason Merritt/Getty Images
Mel B. und Stephen Belafonte in Beverly Hills
Mel B. und Stephen BelafonteStuart C. Wilson/Getty Images
Mel B. und Stephen Belafonte
Stephen Belafonte und Mel B. in Los AngelesAlberto E. Rodriguez/Getty Images
Stephen Belafonte und Mel B. in Los Angeles
Was sagt ihr dazu, dass Mel B. ihr ganzes Geld verprasst hat?1071 Stimmen
823
Das geht gar nicht
248
Sie hat es sich eben gut gehen lassen


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de