Er möchte endgültig nicht mehr in den Ring steigen! Am 3. August beendete Wladimir Klitschko (41) offiziell seine Karriere als Profi-Boxer. Sein letzter WM-Kampf endete mit einer niederschmetternden Niederlage – ob das etwas mit seinem Entschluss zu tun hat? Jetzt erklärte Wladimir höchstpersönlich, warum er die Boxhandschuhe an den Nagel hängt.

Auf YouTube teilte Wladimir einen Clip, in dem er ehrliche Worte an seine Fans und die Weltöffentlichkeit richtet: "Es gibt immer einen Punkt im Leben, an dem wir ein neues Kapitel beginnen und neue Herausforderungen annehmen müssen [...] und es ist genau jetzt der Zeitpunkt, diesen Wendepunkt einzuleiten." Dabei deutete der jüngere Bruder von Vitali Klitschko (46) auch bereits an, wohin seine Reise in Zukunft gehen wird: "Ich war und bin Wissenschaftler, Entrepreneur, Motivator, Trainer, Investor und so vieles mehr."

Der passionierte Sportler möchte sich nun in Vollzeit seinen zahlreichen anderen beruflichen Interessen widmen. Nachdem er im Frühjahr gegen den britischen Boxer Anthony Joshua (27) verloren hatte, warteten sportbegeisterte Box-Fans gespannt auf einen Rückkampf. Dieser sollte voraussichtlich am 11. November stattfinden – dazu wird es nun aber nicht kommen. Außerhalb des Sports wird man jedoch aller Wahrscheinlichkeit nach noch so einiges von Wladimir hören!

Wladimir Klitschko und Anthony Joshua im Ring 2017Richard Heathcote/Getty Images
Wladimir Klitschko und Anthony Joshua im Ring 2017
Wladimir Klitschko beim Sportpresseball 2016ATP/WENN.com
Wladimir Klitschko beim Sportpresseball 2016
Wladimir Klitschko, Box-WeltmeisterWENN
Wladimir Klitschko, Box-Weltmeister
Wladimir will sich jetzt einer anderen Karriere zuwenden – kauft ihr ihm das ab?273 Stimmen
213
Ja, natürlich! Bestimmt sucht er einfach nach Abwechslung.
60
Nein. Er hat bestimmt eher Angst, mit seinen jungen Kontrahenten nicht mehr mitzuhalten!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de