Das war ein herber Schlag für Wladimir Klitschko (41). Bei seinem heutigen WM-Kampf im Schwergewicht musste sich der Boxer seinem Kontrahenten Anthony Joshua (27) geschlagen geben. In der letzten Runde legte der Brite noch mal richtig los und brachte Wladimir so zum Taumeln, dass der Fight schließlich abgebrochen werden musste. Beim Interview im Anschluss wirkte der Ex-Weltmeister doch mächtig geknickt.

"Der Beste hat heute Nacht gewonnen. Zwei Gentlemen haben gegeneinander gekämpft. Anthony war besser als ich. Es war wirklich schade, dass ich es nicht geschafft habe. Ich hatte es eigentlich geplant", erklärte Wladimir seine Niederlage. Zuvor hatte er seinem Gegner fair gratuliert. Doch der Schock sitzt sichtlich tief.

Wie geht es jetzt weiter für den Box-Superstar? Mit 41 Jahren gehört er schon zum alten Eisen. "Ich muss mir jetzt Zeit nehmen, ein bisschen entspannen und dann werden wir weiter sehen", sagte er RTL dazu. Vielleicht versucht er sein Glück ja doch noch mal.

Seht im Video, wie es um Ehefrau Hayden Panettiere (27) steht.

Wladimir Klitschko im Wembley StadionDan Mullan/Getty Images
Wladimir Klitschko im Wembley Stadion
Vitali und Wladimir Klitschko am 29. April 2017 im Wembley StadionRichard Heathcote / Getty Images
Vitali und Wladimir Klitschko am 29. April 2017 im Wembley Stadion
Wladimir Klitschko und Anthony Joshua, 2017Getty Images
Wladimir Klitschko und Anthony Joshua, 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de