Ach, wie süß! Vor viereinhalb Monaten ist Ski-Springer Sven Hannawald (42) zum zweiten mal Papa geworden. Sohnemann Glen bringt ihn und Ehefrau Melissa Thiem seitdem jeden Tag aufs neue zum Strahlen. Wie sein Leben sich durch den Nachwuchs verändert hat und mit welchen Umstellungen er zu kämpfen hat, verrät Sven im Promiflash-Interview.

Melissa und Sven Hannawald mit ihrem gemeinsamen SohnFacebook / Sven Hannawald
Melissa und Sven Hannawald mit ihrem gemeinsamen Sohn

"Jedes Mal, wenn er etwas Neues sieht, strahlen seine Augen. Es ist eine schöne Zeit!", schwärmt der Neu-Papa gegenüber Promiflash. Auf Glens erste Schritte ist Sven besonders gespannt: "Ich freue mich schon auf die Zeit, wenn er laufen kann und hinter Papa her eiert." Doch neben all dem Baby-Glück bringt das Eltern-Sein auch Veränderungen mit sich. "Der wenige Schlaf ist eine Umstellung. Aber das macht man gerne", erzählt der Olympia-Sieger.

Glen Hannawald, Sohn von Sven HannawaldInstagram / melissa_hannawald
Glen Hannawald, Sohn von Sven Hannawald

Trotz der großen Aufmerksamkeit um den Kleinen und möglicher Paparazzi-Fotos versteckt das Ehepaar seinen Liebling nicht: "Wir nehmen ihn überall hin mit, wo es kindgerecht ist. Er saugt alles auf und es ist schön für uns, das mitzuerleben". Den neugierigen Fotografen tritt das Sportler-Pärchen gelassen gegenüber: "Wer ein Foto machen will, soll eins machen. Und wer nicht, der eben nicht."

Melissa und Sven HannawaldInstagram / melissa_hannawald
Melissa und Sven Hannawald
Findet ihr es gut, dass Sven und seine Frau ihren kleinen Sohn nicht vor der Öffentlichkeit verstecken?209 Stimmen
146
Ich finde das super! Der Kleine wird ja wegen Mama und Papa eh irgendwann im Rampenlicht stehen – da kann er sich früh daran gewöhnen!
63
Das geht gar nicht! Glen kann ja noch gar nicht selbst entscheiden, ob er es möchte.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de