Droht Promi Big Brother nach der fünften Staffel etwa das Aus? Nach einem enttäuschenden Auftakt am Freitagabend konnte sich auch die zweite Folge mit den zwölf Bewohnern rund um Caught in the Act-Mitglied Eloy de Jong (44), Unternehmer Jens Hilbert oder Malle-Sänger Willi Herren (42) nicht berappeln. Die Fans sind ziemlich genervt, wie die schlechte Quote beweist!

Willi Herren im "Promi Big Brother"-Haus 2017Promi Big Brother, Sat.1
Willi Herren im "Promi Big Brother"-Haus 2017

Zum Vergleich: Folge eins hatten sich noch 2,07 Millionen Haushalte angesehen. Die Episode am Samstag schalteten nur noch 1,63 Millionen Zuschauer ein. Auch der bisherige Marktanteil sank von anfänglichen 13 auf 10,7 Prozent, wie DWDL berichtet. Dabei gaben sich die Promis so viel Mühe, um für Unterhaltung zu sorgen. Willi packte über seine Drogenvergangenheit aus, Eloy sprach unter Tränen über seinen verstorbenen Sohn und Medienmanager Steffen von der Beeck zettelte erneut einen Streit an – dieses Mal mit Designerin Sarah Kern (48).

Medienmanager Steffen von der Beeck im "Promi Big Brother"-Haus 2017Promi Big Brother, Sat.1
Medienmanager Steffen von der Beeck im "Promi Big Brother"-Haus 2017

Im Netz teilte das Fernsehpublikum ordentlich aus. "Schon wieder eingeschlafen", "Unglaublich schlecht und langweilig" oder "Prognose: Diese fünfte Staffel von #PromiBB ist zugleich die vorerst letzte Staffel", lauteten nur einige der Kommentare der Twitter-Community. Glaubt ihr, dass das Trashformat nach der aktuellen Staffel tatsächlich abgesetzt wird? Stimmt ab!

Die "Promi Big Brother"-Kandidaten im Eis-BattlePromi Big Brother, Sat.1
Die "Promi Big Brother"-Kandidaten im Eis-Battle
Glaubt ihr, dass "Promi Big Brother" wegen der schlechten Quoten eingestellt wird?368 Stimmen
181
Niemals! Das war erst die zweite Folge.
187
Ja! Die fünfte Staffel ist bisher so langweilig. Ich hoffe, dass "Promi Big Brother" abgesetzt wird.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de