Und schon wieder haben die Macher von den Simpsons ein wichtiges Ereignis vorher gesagt! Nachdem sich der Wahlsieg von Donald Trump (71) in Springfield bereits schlappe 16 Jahre vorher ereignete, hat die Zeichentrickserie jetzt ein Naturspektakel des Jahrhunderts prophezeit: Die totale Sonnenfinsternis in den USA!

Am Montagabend verschob sich der Mond über die Sonne – und das einmal quer durch Nordamerika innerhalb von 100 Minuten und in über 14 Bundesstaaten sichtbar: Von Nordwesten bis in den Südosten nach South Carolina zog sich das Weltereignis. Bei den Simpsons gab es das schon im Jahre 1993. In der Episode "In Fahrt" übernimmt Homer Simpson die Gewalt über eine Einschieneneisenbahn, die über Solarenergie betrieben wird. Als diese außer Kontrolle gerät, schiebt sich der Mond über die Sonne. Damit sind die Passagiere gerettet.

Auch an Board des Monorails ist die Simpsons-Version des Schauspielers Leonard Nimoy (✝83), in seiner Star Trek-Rolle des Mister Spock: "Eine Sonnenfinsternis! Das kosmische Ballett geht weiter", kommentiert Spock das Jahrhundertereignis. Sein Nebenmann bittet sofort verängstigt seinen Sitzplatz den anderen Passagieren an. Die US-Sonnenfinsternis mit Mister Spock bei den Simpsons, hättet ihr es gewusst?

Die SimpsonsThe Simpsons, FOX
Die Simpsons
Joe Mantegna , Al Jean, Matt Groening und Michael Schneider bei der Comic-Con 2017Photo by Mike Coppola/Getty Images
Joe Mantegna , Al Jean, Matt Groening und Michael Schneider bei der Comic-Con 2017
Leonard NimoyWENN
Leonard Nimoy
Wusstet ihr, dass die Simpsons-Macher die Sonnenfinsternis in den USA vorhergesagt haben?183 Stimmen
125
Nein, aber ich finde es wirklich spannend, was alles wirklich passiert.
58
Ja klar, als echter Simpsons-Fan weiß man so was.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de