Heftiger Schreck im Haus von National-Abwehrspieler Jérôme Boateng (29): Ein ungebetener Gast drang am 6. September in den frühen Morgenstunden in das Millionen-Anwesen des Bayern-Kickers ein! Eine offene Tür zum Garten führte den Einbrecher gegen 3 Uhr nachts in das Familienhaus im Münchner Nobel-Vorort Grünwald. Eine der Zwillingstöchter von Jérôme sah den fremden Mann sogar!

Obwohl das Mädchen eine Täterbeschreibung abgeben konnte, stehen laut Bild die Chancen nicht gut, den Täter ausfindig zu machen. Auch Papa Jérôme befand sich zur Zeit des Einbruchs mit seiner Family in dem Luxus-Haus. Trotz eines Großaufgebots der Polizei konnte der Unbekannte entkommen. Die Ordnungshüter ermitteln nun dennoch wegen Hausfriedensbruch.

Vergangene Woche war noch alles in Ordnung, als der stolze Vater der Zwillingstöchter Lamia und Soley anlässlich seines Geburtstages mit seiner Familie auf Social Media posierte. Der seltene Schnappschuss entzückte die Fans. Ob der Fußball-Weltmeister sich nach diesem kleinen Einblick in sein Privatleben wieder mehr aus den sozialen Medien zurückziehen wird, bleibt abzuwarten. Zumindest gibt es positive sportliche Nachrichten über den 29-Jährigen: Nach seiner Oberschenkel-Verletzung stand er erstmals in dieser Saison wieder bei einem Champions-League-Spiel gegen den R.S.C. Anderlecht auf dem Platz.

Jérôme Boateng mit seiner TochterMatthias Hangst / Getty
Jérôme Boateng mit seiner Tochter
Jérôme Boateng, Sherin Senler und die gemeinsamen ZwillingstöchterInstagram / jeromeboateng
Jérôme Boateng, Sherin Senler und die gemeinsamen Zwillingstöchter
Jérôme Boateng 2016Ralf Succo / WENN
Jérôme Boateng 2016
Glaubt ihr, dass sich Jérôme Boateng nach dem Einbruch von Social Media zurückziehen wird?199 Stimmen
120
Ja, ich denke schon, dass er Konsequenzen daraus ziehen muss!
79
Nein, ich denke, er wird dort weiterhin aktiv bleiben!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de