Den Motorsport hat er vermisst. Neun Monate ist es her, dass Nico Rosberg (32) sich über seinen ersten WM-Titel in der Formel 1 freuen konnte. Wenige Tage später die Überraschung: Nico trat zurück. Seine Familie, die gerade um Baby Nummer zwei reicher geworden ist, hatte für ihn Vorrang. Jetzt feiert Nico sein Comeback – als Manager!

Robert Kubica in BudapestGetty Images
Robert Kubica in Budapest

Motorsport.total verrät nun, dass er ab sofort mit seinem einstigen Renn-Rivalen Robert Kubica zusammenarbeiten wird. Als Co-Manager von Kubicas aktuellem Manager Alessandro Alunni Bravi wird Nico hinter den Kulissen der Formel 1 alles dafür tun, um Kubica zu einem erfolgreichen Comeback zu verhelfen. Bei einem Rallye-Unfall hatte sich der Pole so schwer verletzt, dass er fast seine rechte Hand verlor. Er kämpfte sich jedoch zurück und möchte es jetzt auch wieder in die Königsklasse schaffen. "Robert und Lewis Hamilton waren die schnellsten Gegner in meiner Karriere. Daher finde ich es jetzt sehr spannend, dass ich Robert bei seiner Reise zurück in die Formel 1 unterstützen kann. Ich freue mich sehr auf diese Aufgabe", erklärte Nico in einem Statement. Auch bei Twitter verkündete der 32-Jährige mit einem alten Kontrahenten-Foto sein Sport-Comeback.

Nico Rosberg und seine Frau Vivian in Abu DhabiMark Thompson/Getty Images
Nico Rosberg und seine Frau Vivian in Abu Dhabi

Nach seinem Weltmeister-Triumph Ende November 2016 konzentrierte sich Nico vor allem auf seine Frau Vivian und seine Töchter Alaïa (2). Jetzt spielt noch eine weitere Dame eine Rolle in seinem Leben: Tochter Naila.

Nico Rosberg mit seiner Tochter Alaïa in SpanienSplash News
Nico Rosberg mit seiner Tochter Alaïa in Spanien
Freut ihr euch, dass Nico Rosberg der Formel 1 erhalten bleibt?185 Stimmen
156
Ja, er wird bestimmt ein guter Manager
29
Nein, er hätte sich wirklich ganz zurückziehen sollen


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de