Grundsanierung bei Deutschlands ältester Castingshow! Nachdem die 14. DSDS-Staffel so wenig Zuschauer wie nie zum Einschalten bewegen konnte, soll das einstige RTL-Aushängeschild jetzt komplett umgewandelt werden. Die Macher hoffen dabei auf Hilfe von Chefjuror Dieter Bohlen (63)!

Nico Hofmann, Geschäftsführer der UFAGetty Images/ Hannelore Foerster
Nico Hofmann, Geschäftsführer der UFA

Gemeinsam mit dem neuen Geschäftsführer der UFA, Nico Hofmann (57), soll der 63-Jährige den Gesangswettbewerb mit seinem Know-how komplett neu gestalten. Der Boss der größten deutschen Filmfirma, die für die Produktion von TV-Events, Serien und Shows verantwortlich ist, sagte im Interview mit HÖRZU: "Dieter Bohlen ist jemand, der seit Jahrzehnten im Musikbusiness ist und erfahren darin, mit Musik, Künstlern und dem Rhythmus einer Show umzugehen. Deshalb hätte ich Lust, mit ihm und RTL über die Neuausrichtung von DSDS zu sprechen." Ob der Poptitan wohl mitmacht?

Dieter Bohlen, DSDS-ChefjurorMathis Wienand / Getty Images
Dieter Bohlen, DSDS-Chefjuror

Im Zuge der anvisierten Änderungen soll das Publikum in Staffel 15 wieder mehr mitgerissen werden. Der UFA-Chef wünscht sich, dass die "Heldenreise" der Kandidaten und ihre Weiterentwicklung "von Zero to Hero" mehr in den Vordergrund rücken. Seid ihr neugierig auf das neue DSDS? Stimmt ab!

Dieter Bohlen, DSDS-UrgesteinJens Schlueter / Getty Images
Dieter Bohlen, DSDS-Urgestein
Seid ihr gespannt, wie sich DSDS verändern wird?343 Stimmen
203
Ja, ich mochte die Show am Anfang richtig gerne und hoffe, dass sie wieder spannender wird.
140
Nein, die Sendung ist nach 14 Staffeln einfach langweilig geworden, da kann man nichts dran drehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de