Bei den Emmy Awards am vergangenen Wochenende gehörte Nicole Kidman (50) zu den strahlenden Gewinnern! Sie wurde für ihre Hauptrolle und die Produktion der US-Serie "Little Big Lies" ausgezeichnet. Doch abseits der zwei Trophäen lief nicht alles glänzend. So erwähnte sie ihre zwei Adoptivkinder in ihrer Dankesrede mit keiner Silbe. Hinter den Kulissen soll sie eine richtige Diva gewesen sein!

Backstage hat sich die Preisträgerin wohl ziemlich danebenbenommen, wie Radar Online berichtete: "Nicole war schon immer für ihr divenhaftes Verhalten bekannt und bei den Emmys hat sie es wieder gezeigt. Sie denkt immer, dass sich alles nur um sie drehen sollte", verriet eine Quelle. Neben zwei Umkleideräumen für sich und sein großes Team habe der Hollywoodstar sich geweigert auf dem für ihn vorgesehenen Sessel im Publikum Platz zu nehmen.

Nicole habe dort nur ganz kurz gesessen und soll für die restliche Zeit jemanden beauftragt haben, den Platz an ihrer Stelle einzunehmen. In den wenigen Minuten, die sie da saß, habe sie allerdings jeden in ihrem näheren Umkreis darüber informiert, dass sie gewinnen werde. Glaubt ihr, Nicole hat sich wirklich so fürchterlich benommen? Stimmt ab!

Nicole Kidman und Keith Urban bei den Golden Globes
Getty Images
Nicole Kidman und Keith Urban bei den Golden Globes
Der "Big Little Lies"-Cast
Getty Images
Der "Big Little Lies"-Cast
Ryan Phillippe und Reese Witherspoon im Oktober 2006
Getty Images
Ryan Phillippe und Reese Witherspoon im Oktober 2006
Glaubt ihr, Nicole hat wirklich so die Diva raushängen lassen?227 Stimmen
173
Kann ich mir gut vorstellen.
54
Nein, so schlimm war es bestimmt nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de