Hellseherische Fähigkeiten in einer TV-Show? Derzeit überrumpeln die Kardashians alle Öffentlichkeit mit ihren Baby-News: Erst wurde bekannt, dass Kim (36) durch eine Leihmutter ihre Familie vergrößert und dann, dass Nesthäkchen Kylie (20) schwanger ist. Seit gestern ist das Mamatrio mit Khloe (33) perfekt. Jetzt stellte sich heraus: In der Serie This Is Us sagte man den Kindersegen der berühmten Familie schon voraus!

Vergangenen Dienstag lief in den USA die erste Episode der zweiten Staffel von "This Is Us" im TV. Nur Stunden, nachdem die Öffentlichkeit erfahren hatte, dass nun auch Khloe in anderen Umständen ist, fiel ein entscheidender Satz in der eigentlich fiktionalen Show. Justin Hartley (40) spielt die Rolle des Kevin Pearson, der mit seiner Freundin Sophie (Alexandra Breckenridge, 35) per Videochat kommuniziert. Sie ist in der Szene traurig darüber, nicht zu ihm nach Los Angeles fliegen zu können, weil ihre Mutter krank ist. Scherzend meint sie zu ihm, dass sie dort nun auch keine Fotos von der berühmten Fernsehfamilie schießen könne. Darauf antwortet er humorvoll: "Die Kardashians werden dir schon nicht weglaufen. Die sind wie Gremlins – glaub mir, nächste Woche gibt es Unmengen von denen."

Das Verblüffende daran: Als die Szene vor Monaten gefilmt wurde, konnte noch niemand ahnen, dass gleich drei Damen des Kardashian-Jenner-Clans die Familie fast zeitgleich mit Kindern bereichern werden. Kürzlich warf man den Realitystars sogar vor, sich bei der ganzen Nachwuchsgeschichte anlässlich eines Jubiläums ihrer eigenen TV-Show abgesprochen zu haben.

Cast und Team von "This Is Us"Matt Winkelmeyer / Getty Images
Cast und Team von "This Is Us"
Schauspieler Justin HartleyMatt Winkelmeyer / Getty Images
Schauspieler Justin Hartley
Khloe, Kourtney und Kim Kardashian mit Kris und Kylie JennerFrederick M. Brown / Freier Fotograf
Khloe, Kourtney und Kim Kardashian mit Kris und Kylie Jenner
Glaubt ihr, es war nur Zufall, dass der hellseherische Satz in "This Is Us" fiel?253 Stimmen
219
Klar, klingt für mich nicht ungewöhnlich: Es war ein guter Witz, der Realität geworden ist!
34
Nee, das kann kein Zufall sein! Ich vermute eine geschickte PR-Strategie der Kardashians hinter alldem!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de