Kein Wunsch-Baby?! Im Netz drehen Kardashian-Kritiker gerade durch, weil Kim (36), Kylie (20) und Khloe (33) gerade gleichzeitig ein Kind erwarten. Der Vorwurf: Die Geschäftsfrauen hätten den Babyboom anlässlich des zehnten Keeping up with the Kardashians-Jubiläums geplant. Doch zumindest in Kylies Fall scheint das nicht zu stimmen – sie soll von ihrer Schwangerschaft selbst total überrascht und schockiert gewesen sein.

Kylie und ihr Freund Travis Scott (26) hatten offenbar nicht bewusst auf ein Baby hingearbeitet. Anders als Kim, die eine Leihmutter engagierte, und Khloe, die Berichten zufolge nicht mehr verhütet hatte. Als die 20-Jährige von ihrer Unfall-Schwangerschaft erfuhr, sei sie laut Us Weekly überfordert und ratlos gewesen. Kylie habe alle Szenarien und Möglichkeiten im Kopf durchgespielt und "entscheiden müssen, ob sie bereit dafür war, mit oder ohne seine (Travis, Anm. d. Red.) Unterstützung." Offensichtlich war sich Kylie zunächst nicht sicher, wie der Rapper auf die Nachricht reagieren würde. Ein Insider verriet jedoch, dass er "begeistert sei, Vater zu werden".

Mit Mama Kris Jenners (61) Hilfe und dem Rat von Schwester Kim Kardashian musste sich der junge Social-Media-Star klar werden, ob er bereit ist, Mutter zu werden. Am Ende entschloss Kylie sich, ihr Baby zu behalten. Ausschlaggebend für diese Entscheidung sei ihre wundervolle Erfahrung als sechsfache Tante und die Gewissheit, dass ihre Großfamilie immer für sie da sein werde.

Kylie Jenner und Travis Scott bei einem Basketballspiel
Bob Levey/Getty Images
Kylie Jenner und Travis Scott bei einem Basketballspiel
Kris und Kylie Jenner mit Kourtney, Khloe und Kim Kardashian
Getty Images
Kris und Kylie Jenner mit Kourtney, Khloe und Kim Kardashian
Kris Jenner mit ihren Kindern Khloe, Kourtney, Kim und Kylie
Frazer Harrison / Getty Images
Kris Jenner mit ihren Kindern Khloe, Kourtney, Kim und Kylie
Seid ihr überrascht, dass Kylies Schwangerschaft ungeplant war?317 Stimmen
81
Ja, ich dachte wirklich, sie hätte es genau geplant
236
Nein, sie ist so jung – natürlich war das nicht geplant


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de