Vor genau einer Woche passierte das Unfassbare: Beim "91 Harvest Festival" in Las Vegas schoss ein Attentäter auf das Publikum, das ausgelassen zur Country-Musik feierte. Die Konsequenz waren über 500 Verletzte und 58 Tote. Auf der Bühne stand gerade Jason Aldean (40), als die unvermittelten Schüsse abgefeuert wurden. Am vergangenen Sonntag kehrte der 40-Jährige mit seiner schwangeren Frau in die amerikanische Großstadt zurück!

"Es fühlt sich surreal an, heute wieder in Las Vegas zu sein", schrieb Jasons Ehefrau und werdende Mutter Brittany Kerr unter ein Instagram-Foto, kurz nachdem sie angekommen waren. Weiter hielt sie ihre Follower mit folgenden Worten auf dem Laufenden: "Wir besuchen ein paar der stärksten Menschen im Krankenhaus, die wir je kennenlernen durften. Sie kämpfen den schwersten Kampf, den es gibt: Den um ihr Leben". Auf dem dazugehörigen Bild hält sich das Paar aneinander fest und schaut auf das Mandalay Bay Hotel, in dem sich der Todesschütze während seiner Tat aufhielt.

Erst am Samstag rührte Jason Aldean sein Publikum mit seinem Bühnen-Comeback zu Tränen. Er richtete in der TV-Show "Saturday Night Live" zunächst einige emotionale Worte an alle Trauernden, um danach einen Song des kürzlich verstorbenen Tom Petty (✝66) zu performen. Unter anderem sagte er: "So viele Menschen müssen trauern: Kinder, Eltern, Brüder, Schwestern, Freunde – sie alle sind jetzt ein Teil unserer Familie. Wir trauern für euch und mit euch."

Brittany Kerr und Jason Aldean vor dem Mandalay Bay Hotel in Las Vegas
Instagram / brittanyaldean
Brittany Kerr und Jason Aldean vor dem Mandalay Bay Hotel in Las Vegas
Musiker Jason Aldean
Erika Goldring / Getty Images
Musiker Jason Aldean
Jason Aldean beim Benefizkonzert für ein Kinderkrankenhaus
Rick Diamond/Getty Images
Jason Aldean beim Benefizkonzert für ein Kinderkrankenhaus
Wie findet ihr es, dass Jason Aldean und seine Frau schon eine Woche nach dem Attentat nach Las Vegas zurückgekehrt sind?92 Stimmen
89
Ich finde es toll! Wie stark die beiden mit der Situation umgehen, ist wirklich bewundernswert!
3
Ich finde es ein wenig zu früh! Es ist zwar toll, dass sie die Verletzten trösten wollen, sie sollten aber auch an ihre eigene Gesundheit denken!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de