Im Oktober 2017 war es während des Festivals Route 91 Harvest in der Metropole von Nevada zu einer schrecklichen Bluttat gekommen: Ein Attentäter hatte aus einem Hotelzimmer auf die Besucher des Musikevents geschossen und über 50 Menschen getötet. Während der Schießerei hatte gerade Country-Star Jason Aldean (42) auf der Bühne gestanden. Und nun – über zwei Jahre später – gab er das erste Mal wieder ein Konzert vor Ort!

Am vergangenen Freitag trat der Sänger nach Angaben von People Magazine im Park MGM auf. "Heute ist ein ganz besonderer Abend für uns. Wir haben viele Leute hier unter uns, die wie Familie für uns sind, also seid alle von Route 91 willkommen", sagte Jason während seines Auftritts. Es sei das erste Mal, dass sie wieder ein Konzert geben würden – und würden nun das beenden wollen, worin sie vor zwei Jahren unterbrochen worden seien.

Nach dem Massaker hatte Jason zwar bis heute keinen Gig mehr in der Wüstenstadt gegeben – doch er war für die Opfer schon eine Woche nach der Tat zurückgekehrt: "Wir besuchen ein paar der stärksten Menschen im Krankenhaus, die wir je kennenlernen durften. Sie kämpfen den schwersten Kampf, den es gibt: Den um ihr Leben", hatte der Künstler auf Instagram geteilt.

Jason Aldean im Dezember in Las Vegas
Getty Images
Jason Aldean im Dezember in Las Vegas
Jason Aldean und Tully Kennedy im Dezember 2019 in Las Vegas
Getty Images
Jason Aldean und Tully Kennedy im Dezember 2019 in Las Vegas
Sänger Jason Aldean
Getty Images
Sänger Jason Aldean


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de