Sie hat noch keinen Verlobungsring am Finger und trotzdem mehren sich die Anzeichen für eine royale Hochzeit von Meghan Markle (36) und Prinz Harry (33). Doch egal, ob und wann es so weit sein wird, ein Designer für Meghans Traurobe hat sich bereits ins Gespräch gebracht – der gleiche, der auch Pippa Middletons (34) Kleid entworfen hat.

Giles Deacon hat angeboten, auch ein Outfit für Meghans Hochzeit zu gestalten. Ihm gehe es darum, etwas Besonderes für die Schauspielerin zu schaffen. "Wenn sie interessiert ist, wäre ich mehr als erfreut, ihr Kleid anzufertigen. Aber ich bin mir sicher, dass sie auch noch andere Designer auf ihrer Liste hat", sagte Giles in einem Interview mit dem DailyStar. Und damit hat er gar nicht mal so unrecht. Neben Victoria Beckham (43) ist DailyMail zufolge auch der der Designer von Prinzessin Dianas (✝36) royaler Robe im Gespräch für den besonderen Entwurf.

Vor ihrer Verlobung muss sich Meghan allerdings noch um einige andere Dinge kümmern. Die Queen wünscht sich offenbar ein "Generalüberholung" der angehenden Braut. Bevor sie ihren Prinzen heiraten darf, soll sie ihren Kleidungsstil dem des Königshauses anpassen. Auch Kate musste diese Stil-Belehrung über sich ergehen lassen.

Prinz Harry und Meghan Markle bei den Invictus Games 2017Euan Cherry/WENN
Prinz Harry und Meghan Markle bei den Invictus Games 2017
Meghan Markle und Prinz Harry in TorontoSplash News
Meghan Markle und Prinz Harry in Toronto
Meghan Markle bei einem Pressetermin von NBC in New YorkRobin Marchant / Getty
Meghan Markle bei einem Pressetermin von NBC in New York
Glaubt ihr, dass Meghan wirklich schon nach einem Hochzeitskleid sucht?157 Stimmen
48
Ja, bestimmt ist es bei den beiden bald so weit!
109
Nein, erst mal wartet sie auf einen Heiratsantrag von Prinz Harry!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de