Was hat das zu bedeuten? Queen (91) Elizabeth II. sagte die traditionelle Kranzniederlegung am "Remembrance Sunday" am 12. November ab! Bereitet die 91-jährige Regentin damit etwa langsam ihren Rückzug vor?

Queen Elizabeth II. in LondonSplash News
Queen Elizabeth II. in London

Am "Remembrance Sunday" wird der Opfer des Ersten Weltkriegs gedacht, bei der jährlichen Zeremonie legte die britische Monarchin in den letzten Jahrzehnten auf einem Mahnmal einen Kranz aus Mohnblumen nieder. Nicht jedoch 2017! Die Königin werde den Feierlichkeiten vom Balkon des Auswärtigen Amtes im Regierungsviertel Whitehall bewohnen, "an der Seite des Herzogs von Edinburgh" – das betonte der Bunte zufolge eine Sprecherin des Buckingham Palace. Was ist der Grund für diese ungewöhnliche Entscheidung? Rebecca English, Autorin der Tageszeitung Daily Mail, twitterte, man habe befürchtet, dass es für die Queen aufgrund ihres fortgeschrittenen Alters körperlich zu anstrengend sei, den Kranz zu tragen.

Queen Elizabeth und Prinz CharlesSplash News
Queen Elizabeth und Prinz Charles

Wie Daily Mail berichtete, wird Prinz Charles (68) in diesem Jahr das Gesteck am Cenotaph niederlegen. Es mehren sich Spekulationen, dass die Queen, die nun vermehrt offizielle Aufgaben an ihren Sohn übergibt, bereits ihren Rückzug angetreten habe.

Queen Elizabeth II. und Prinz Charles 2016 in WindsorChris Jackson – WPA Pool / Getty Images
Queen Elizabeth II. und Prinz Charles 2016 in Windsor
Glaubt ihr, dass die Absage der Queen ein erstes Anzeichen für ihren Rückzug ist?1151 Stimmen
691
Ja, das kann ich mir nach dieser Absage gut vorstellen.
460
Nein, das glaube ich nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de