Sie strahlen und freuen sich auf ihren süßen Nachwuchs: Ex-Geordie Shore-Star Gary Beadle (29) und Freundin Emma McVey erwarten ihr erstes Baby und feiern den sechsten Monat des Babyglücks. Jetzt aber muss die Schwangere respektlose Worte einstecken: Weil ihre Community ihre Mamakugel zu klein findet, wird die 25-Jährige übel angefahren!

Auf Instagram hält das Unterwäschemodel ihre Anhänger stets auf dem Laufenden über ihre Schwangerschaft. Jetzt präsentiert sie ihre Mini-Babykugel auf einem neuen Post nur mit Leggings und Sport-BH bekleidet und erntet ungläubige und hasserfüllte Kommentare! Viele können ihren Augen kaum trauen und stellen die Schwangerschaft der 25-Jährigen sogar infrage: "Eigentlich ist sie gar nicht schwanger und das ist alles bloß Schwindel!" oder "Unglaublich, wenn man daran denkt, dass da ihre Organe UND ein Kind reinpassen sollen!" Doch bei diesen bösen Worten bleibt es nicht: Ein Kommentar zieht sogar einen frühzeitigen Tod des Babys in Erwägung! Glücklicherweise steht die Mehrheit der Fans auf Emmas Seite und wehrt sich für sie gegen die bösartigen Hass-Statements: "Es ist schrecklich so etwas zu sagen! Meine Tochter ist im Mutterleib gestorben und dann haben wir hier solche Idioten wie euch, die so einen Kommentar abgeben!"

Auch andere Stars müssen immer wieder Häme für ihre Babybäuche und ungeborenen Sprösslinge einstecken. So wie Fitnessmodel Sarah Stage (33), die durch ihren Sport in der Schwangerschaft etlichem Spott ausgesetzt war. Das Reality-Pärchen Emma und Gary ignorieren jedenfalls die üblen Äußerungen und freuen sich bedingungslos über ihr Söhnchen, das Anfang 2018 das Licht der Welt erblicken wird.

Was sagt ihr zu der Babybauch-Kritik?1628 Stimmen
186
Okay, jeder hat halt seine Meinung!
1442
Geht gar nicht, das ging viel zu weit!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de