Nur das Beste für ihre Schätze! Sara Kulka (27) lässt sich durch Kritik an der Erziehung ihrer Töchter Matilda und Annabell nicht beirren. Die ehemalige Germany's next Topmodel-Kandidatin will sich vollkommen auf die Bedürfnisse der beiden konzentrieren. Auch wenn das heißt, dass sie ihnen als Kleinkind noch die Brust gibt.

Auf ihrem Instagram-Account zeigte sich die junge Mutter in ihrem Urlaub in Polen am Strand ganz selbstverständlich beim Stillen. "Bald stille ich mein zweites Kleinkind. Ich habe einiges in meinem Leben geplant aber ganz sicher nicht, eine Langzeitstillmami zu werden. Wie auch in vielen anderen Sachen, haben mir meine Kinder den Weg gezeigt", kommentierte sie ihr eigenes Bild. Annabell wird bald schon ein Jahr alt, aber an ein Ende der intimen Verbindung zwischen Mutter und Tochter will die Super-Mutter noch gar nicht denken.

Auch ihrer erste Tochter Matilda gab Sara bis zu ihrem zweiten Lebensjahr die Brust. Für die Vollblutmama ist das absolut nicht unnormal, sondern ein absolutes Grundbedürfnis ihrer Kinder, wie sie unter einem anderen Post erklärte. Auch ihre Brust sehe sie schön längst nicht mehr als Sexualorgan an, diese sei nur noch für ihren Nachwuchs da.

Sara Kulka und Annabell auf einem SpielplatzInstagram / kulkasara
Sara Kulka und Annabell auf einem Spielplatz
Sara Kulka und ihre beiden Töchter Annabell und MatildaInstagram / kulkasara
Sara Kulka und ihre beiden Töchter Annabell und Matilda
Was sagt ihr dazu, dass Sara ihre Töchter auch im Kleinkindalter noch stillt?1578 Stimmen
739
Ich finde es gut, dass sie sich nach den Bedürfnissen ihrer Töchter richtet!
839
Das finde ich gar nicht gut! Mit zwei Jahren sollte man nicht mehr gestillt werden!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de