Kommt nach den Schlagzeilen um Harvey Weinstein (65) nun ein neuer Skandal in Hollywood ans Licht? Mehrere Frauen beschuldigen nun den Star-Regisseur James Toback (72), sie sexuell belästigt zu haben. Der Oscar-nominierte Drehbuchautor soll jahrzehntelang auf die gleiche perverse Art und Weise vorgegangen sein.

Die Los Angeles Times berichtet von den ungeheuerlichen Machenschaften des US-Regisseurs. 38 Frauen bezichtigen den heute 72-Jährigen der sexuellen Belästigung. Immer wieder soll er junge Frauen angesprochen und sie in Parks und Hotelzimmern getroffen haben. Dann soll er anzügliche Fragen gestellt, die Jungschauspielerinnen betatscht oder vor ihnen onaniert haben. Unter dem Vorwand, es handle sich um geschäftliche Treffen, konnte er die Frauen überzeugen, mit ihm aufs Zimmer zu kommen.

"Ich habe es ertragen, weil ich hoffte, einen weiteren Auftrag zu bekommen", erklärte die Schauspielerin Echo Danon der Zeitung. Asia Argento (42), eine der Frauen, die gegen Harvey Weinstein schwere Vorwürfe erheben, schrieb nach Bekanntwerden der Vorwürfe auf Twitter: "So stolz auf meine Schwestern, dass sie ein weiteres Schwein zu Fall bringen."

James TobackStephen Lovekin/Getty Images for HBO
James Toback
Harvey Weinstein auf einer Cocktailparty in Los AngelesJoshua Blanchard / Getty Images
Harvey Weinstein auf einer Cocktailparty in Los Angeles
James Toback in New YorkMichael Loccisano/Getty Images for The Norman Mailer Center
James Toback in New York


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de