Können die "House of Cards"-Fans aufatmen? Am Montagabend wurde bekannt, dass die erfolgreiche Netflix-Serie nach der sechsten Staffel eingestellt werden soll – kurz zuvor wurden Belästigungsvorwürfe gegen den Francis-Underwood-Darsteller Kevin Spacey (58) laut. Aber mit den Intrigen im weißen Haus scheint noch lange nicht Schluss zu sein: Nach dem Show-Ende ist jetzt ein Spin-off geplant – und dort steht nicht Francis Underwood im Mittelpunkt!

Seit 2013 verkörpert Kevin den machthungrigen Politiker Underwood, doch nach dem Serien-Aus setzt Netflix jetzt auf einen anderen Charakter. In dem Spin-off soll die Geschichte von Francis' Assistenten Doug Stamper, gespielt von Michael Kelly (49), erzählt werden, wie The Wrap berichtete. Die "House of Cards"-Produzenten arbeiten momentan an ein paar Ideen, wie das Online-Portal erfahren haben will. Ob sich die Fans trotzdem auf ein Wiedersehen mit Präsident Underwood freuen können, wurde bisher noch nicht verraten.

Die Nachricht über das Serienaus traf die Zuschauer völlig unerwartet. Dennoch sei das Ende nach der sechsten Staffel schon länger geplant gewesen, wie ein Sprecher des Unternehmens gegenüber Fox News verriet. Würdet ihr euch ein Spin-off über das Leben von Doug Stamper anschauen? Stimmt ab!

Kevin Spacey und Robin Wright bei den Tony Awards 2017
Getty Images
Kevin Spacey und Robin Wright bei den Tony Awards 2017
Kevin Spacey bei den Tony-Awards 2017
Theo Wargo/Getty Images for Tony Awards Productions
Kevin Spacey bei den Tony-Awards 2017
Schaut ihr euch das Spin-off von "House of Cards" an?293 Stimmen
162
Ja, auf jeden Fall! Ich fand Doug schon immer cool – das wird bestimmt interessant!
131
Nein, auf keinen Fall! Ohne Frank Underwood kann es gar nicht gut werden.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de